Schoko-Gugelhupf mit Eierlikör-Füllung [ultracremig]

Liebe Leute, backt diesen Kuchen! Diesen Schoko-Gugelhupf mit einer Puddingquark-Eierlikörfüllung, den ich bei der wundervollen trickytrine gefunden habe. Er stand schon länger auf meinem „Will-ich-backen-Zettel“ – und jetzt habe ich es endlich getan 😍 Das solltet ihr auch!

Schoko-Gugelhupf mit Eierlikör-Füllung [ultracremig]

... cremiger Schoko-Traum
Portionen: 1 2 l -Gugelhupfform
Autor: Schokohimmel

Zutaten

für den Teig

  • 200 g dunkle Schokolade
  • 250 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 75 g Back-Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Crème fraîche

für die Füllung

  • 500 g Quark 20 % Fettgehalt
  • 150 ml Eierlikör
  • Vanilleextrakt nach Belieben
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver zum Kochen

für die Glasur

  • 100 g geschmolzene Schokolade Sorte nach Geschmack
  • und noch irgendwas; ich: Kakaonibs

So wird's gemacht

  • Die Silikonform leicht von innen mit Wasser benetzen. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

... für den Teig

  • Schokolade und Butter vorsichtig gemeinsam schmelzen lassen (ich: in der Mikrowelle), dann etwas abkühlen lassen.
  • Den Zucker mit dem Handmixer unterrühren. Dann jedes Ei einzeln einrühren, das wird dann schön dick-cremig.
  • Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mischen und portionsweise in den dunklen Schoko-Teig rühren. Zuletzt die Crème fraîche einrühren.

... für die Füllung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren. Ein Schneebesen reicht hierfür.

... und dann

  • Ungefähr die Hälfte des Schoko-Teigs in die Gugelhupfform geben. Ihr könnt ja mal versuchen, eine Art "Rinne" in den Teig zu ziehen und dort hinein dann die Quarkfüllung fließen zu lassen. Dann den restlichen Schoko-Teig darauf verteilen und vorsichtig glattstreichen (der Schoko-Teig ist recht fest).
  • Den Kuchen für ca. 45 Minuten in den heißen Ofen stellen. Im Zweifelsfall hilft eine Stäbchenprobe. Dann Hitze ausstellen und den Kuchen bei offener Ofentür ca. 10 Minuten ruhen lassen, bevor ihr die Form herausnehmt und den Gugelhupf auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lasst.
  • Schokolade und ein wenig Fett (wie Butter oder Kokosöl) vorsichtig gemeinsam schmelzen und über den Kuchen träufeln. Mit Kakaonibs oder ähnlichem Zeug bestreuen 🙂
  • Anschneiden und genießen!

Liebe auf den ersten Bissen! Der Schoko-Gugelhupf ist sooooo cremig und intensiv-schokoladig. Der Kuchen schmilzt praktisch im Mund. Und die kühle Eierlikör-Quarkfüllung passt einfach perfekt zur Schokolade bzw. bildet einen tollen Kontrast. Ein Geschmackserlebnis! Ihr merkt, ich bin Fan und spreche eine unbedingte Backempfehlung aus. Natürlich nur für Erwachsene 😊 Kinder können ja den Schoko-Gugelhupf mit Cookies probieren, Herbstfans den Schoko-Maronen-Hupf!

So oder so, lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*

*