Saftiger Schoko-Nuss-Gugelhupf mit Cookies

Ich gebe zu: Es ist ultralange her, dass ich diesen Schoko-Nuss-Gugelhupf gebacken habe (ungefähr ein halbes Jahr). Und noch schlimmer ist, dass ich ausnahmsweise selbst NICHTS davon gegessen habe 😭 (ja, es ist nicht zu fassen!). Wenigstens ist die Begründung für Letzteres gut, denn ich habe den Kuchen auf Wunsch eines lieben Bekannten gebacken (Stichwort: Dortmunder KulTOUREN).

Also, es gibt einen grooooßen Gugelhupf mit zerkleinerten Schoko-Cookies! Das Rezept stammt aus „Gugelhupf – Backen für die Seele“. Und so geht’s:

Schoko-Nuss-Gugelhupf mit Cookies

... ein großer Kuchen für Schoko-Nuss-Fans
Portionen: 1 Gugelhupfform, ca. 2 l Fassungsvermögen
Autor: Schokohimmel

Zutaten

Teig

  • 80 g Doppeldecker-Kekse (ich: die mit Schokolade/Schokolade)
  • 230 g weiche Butter
  • 110 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 150 g Crème fraîche
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Schokodrops oder -Chunks zum Backen
  • 100 g gemahlene Haselnüsse

Topping

  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • noch mehr Deko, z.B. Schokodrops oder Kakaonibs

So wird's gemacht

  • Die Gugelhupfform einfetten (oder bei Silkon: mit Wasser benetzen). Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Kekse in grobe Stücke brechen.
  • Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handmixer ca. 5 Minuten lang ordentlich durchmixen. Die Eier einzeln je ca. 1 Minute lang einrühren. Die Crème fraîche ebenfalls unterrühren.
  • Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen. Zur Eiermasse geben.
  • Salz, Schoko-Chunks, Keksstücke und gemahlene Haselnüsse zum Teig geben und alles zügig verrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und das gute Stück für ca. 45-50 Minuten in den Backofen schieben. Danach auf einem Kuchengitter schön auskühlen lassen, dann stürzen.
  • Die Kuvertüre nach Packungsanleitung schmelzen, auf dem ausgekühlten Gugelhupf verteilen und nach Belieben weiter verzieren.

Tja… wie schon erwähnt, kann ich euch zum Geschmack leider nichts sagen! 👀 Aber ich bin bei den Zutaten mal vorsichtig optimistisch, dass der Schoko-Nuss-Gugelhupf ein saftig-schokoladig-nussiges Essvergnügen ist 😉 Lasst es euch schmecken!

PS: Liebhabern weißer Schokolade empfehle ich den fluffigen Kokos-Gugelhupf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*

*