Statt Plätzchen: Erdnussbutter-Schoko-Fudge

Ihr wollt es doch auch: supercremige Schoko-Bomben statt (trockener?) Weihnachtsplätzchen! Könnt ihr haben: Erdnussbutter-Schoko-Fudge klingt nicht nur mächtig (lecker), sondern ist es auch. Stichwort gezuckerte Kondensmilch, das alte Teufelszeug… 😂 Das Grundrezept habe ich bei USA kulinarisch entdeckt.

Erdnussbutter-Schoko-Fudge

...süß-salziges Schoko-Nuss-Konfekt
Portionen: 1 20 x 20 cm Backform
Autor: Schokohimmel

Zutaten

  • 350 g dunkle Schokolade (ich hab auch ein bisschen Vollmilch untergerührt)
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen oder vergleichbar) (das sind knapp 400 g)
  • 250 g crunchy Erdnussbutter
  • 100 g gesalzene, geröstete Erdnüsse

So wird's gemacht

  • Die Backform mit Alufolie auslegen.
  • Erdnussbutter und die Häfte der Kondensmilch vorsichtig miteinander erwärmen (ich: auf dem Herd im Topf), das Ganze in die Form geben und verstreichen.
  • Die zweite Hälfte Kondensmilch und die Schokolade ebenso erwärmen und mitenander verrühren. Diese Schicht auf die Erdnussbutter-Schicht auftragen und vertreichen.
  • Mit den gesalzenen Erdnüssen bestreuen (diese leicht andrücken) und alles auskühlen lassen.
  • Dann das Fudge mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden. Am besten im Kühlschrank in einer fest verschließbaren Dose aufbewahren.

Schokohimmlische Randnotizen

Ich hab die Verteilung der Schichten so gewählt, weil ich es (vorher in der Theorie) optisch hübscher fand. Allerdings hafteten in der Praxis die Erdnüsse nicht soooo gut auf der Schoko-Oberfläche. Und die Erdnuss-Schicht, die bei mir den Boden bildete, war für das Schneiden in Stücke etwas arg cremig. Von daher würde ich euch die Schichtung "Schokolade - Erdnussbutter - Erdnüsse" empfehlen.

So, dann schlagt euch mit dem leckeren Zeug mal die Bäuche voll. Das Fudge ist supercremig-schokoladig und leicht süß-salzig durch die gerösteten Erdnüsse on top. Vergesst nicht, eure Freunde und Kollegen an dem Konfekt teilhaben zu lassen. Glaubt mir, die mögen das Erdnussbutter-Schoko-Fudge mindestens genauso sehr wie ihr! Ist halt auch eine Traum-Geschmackskombi 😃 Und außerdem kann man ja in der Vorweihnachtszeit schon kleine Geschenke aus der Küche verteilen… 😉

Kein Erdnussbutter-Fan? Dann probiert mal den Marmor-Fudge! Oder ihr backt einen weihnachtlichen Kuchen, z.B. den Streuselkuchen mit Marzipan.

Lasst es euch gutgehen!

1 Kommentar zu „Statt Plätzchen: Erdnussbutter-Schoko-Fudge

  1. Sie haben mir gerade noch gefehlt – mit Ihren Rezepten von fetten, cremigen Figurkillern!!! Ich ess`das Zeug auch noch gern!!! Wie stecken Sie das weg? Essen Sie überhaupt davon oder sind Sie vielleicht Marathon-Läuferin – und keiner weiß es???
    Meine ruinierte Figur ist leider weiterhin aufnahmefähig für solche Sachen. Trockener Sandkuchen liegt mir so gar nicht.
    Bleiben Sie also gesund und backen Sie weiter!!
    Haben Sie eine gute Zeit und seien Sie gegrüßt von
    Lotte Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*

*