Achtung, Bombe: Schoko-Kokos-Tarte mit Keksboden [no bake]

Eingetragen bei: Kuchen | 4

Nach den Schoko-Kokos-Brownies bin ich bez├╝glich dieser Kombination ja echt auf den Geschmack gekommen! ­čśŹ Diese Tarte ist mehr eine Tr├╝ffel-Praline als ein Kuchen – eine echte Bombe! Mit Keksboden, Kokosmilch und viel dunkler Schokolade. Das Grundrezept habe ich mal in irgendeiner Zeitschrift gefunden. Es ist ganz einfach gemacht.

Achtung, Bombe: Schoko-Kokos-Tarte [no bake]
von: 
Hier geht's um: Tarte
 
... Schoko-Bombe mit Keks
Zutaten
  • f├╝r den Boden: 200 g Schoko-Kekse (ich: Chocolate Chip Cookies)
  • 75 g geschmolzene Butter + etwas f├╝r die Form
  • f├╝r die F├╝llung: 320 g Zartbitterschokolade (meine: 73% Kakaogehalt)
  • 240 ml Kokosmilch
  • 2 EL Himbeerkonfit├╝re
  • zum Bestreuen: Kokosraspeln nach Belieben
Zubereitung
  1. Die Tarteform mit ein wenig Butter einfetten. Die Kekse fein zerbr├Âseln (Gefrierbeutel/Nudelholz). Die Keksbr├Âsel gr├╝ndlich mit der geschmolzenen Butter verr├╝hren, in der Form verteilen und gut andr├╝cken. 20 Minuten in den K├╝hlschrank stellen.
  2. In der Zwischenzeit f├╝r die Ganache die Schokolade grob zerkleinern und in einem Topf auf dem Herd vorsichtig bei niedriger Hitze gemeinsam mit der Kokosmilch schmelzen. Etwas abk├╝hlen lassen.
  3. Den gek├╝hlten Keksboden mit der Himbeerkonfit├╝re einpinseln. Die Schoko-Kokos-Ganache darauf gie├čen, nach Belieben mit Kokosraspeln bestreuen. Einige Stunden bzw. am besten ├╝ber Nacht gut durchk├╝hlen lassen.
Schokohimmlische Randnotizen
Seid beim Schmelzen der Schokolade mit der Kokosmilch wirklich vorsichtig - wenn ihr es zu hei├č macht, gerinnt euch das gute Zeug. Ist mir fast passiert. Deswegen seht ihr auf meinen Fotos auch, dass die F├╝llung dunkel mit wei├čen Schlieren geworden ist, weil Kokos und Schokolade sich schon wieder getrennt hatten. Im Idealfall habt ihr eine dunkle Masse! Zum Gl├╝ck hat es dem Geschmack keinen Abbruch getan.
Form: 24 cm-Tarteform
 

Jau: Das schmeckt, wie die Zutatenliste sich liest. Die Schoko-Kokos-Tarte ist eine einzige Schokomasse im Mund. Nichts f├╝r Zartbesaitete, was Schokogenuss angeht! Aber da ihr ja hier im Schokohimmel seid, vermute ich, dass ihr zur Zielgruppe geh├Ârt ­čśé.

Also, badet in Schokolade und lasst es euch gutgehen! Und probiert auch mal den Bounty-Kuchen

4 Antworten

  1. Hallo!
    Ich habe deinen Schokokokostraum f├╝r unser Geburtstagsbrunch gebacken. Er war der allererste Kuchen, der an diesem Tag ratzfatz wegging ­čÖé
    Viele Gr├╝sse,
    Laura

    • Schokohimmel

      Aaaaahhh, das klingt ja super! Lieben Dank f├╝r dein tolles Feedback! <3

  2. Hallo,
    Fehlerteufel!? Die Schokolade mit der Schokolade schmelzen?

    Gru├č,Ute

    • Schokohimmel

      Au ja, danke! Das muss „Kokosmilch“ hei├čen und habe ich angepasst :-).

Hinterlasse einen Kommentar

*

: