Köstlicher Cookie-Karamell-Kuchen [Zahnarzttermin inklusive]

Endlich war ich mal wieder inspiriert, etwas zu backen! Das ganze sommerliche Johannisbeeren-, Blaubeeren-, Erdbeeren-was-auch-immer-für-Obst-im-Kuchen-Zeug interessiert mich einfach null 😅🙈

Lass es 32° sein, ich will nichts Leichtes – ich will Schokolade. Oder diesmal, noch besser: einen Cookie-Karamell-Kuchen mit Schokolade. Es ist jedenfalls eine Art „Kuchen“, denn im Grunde handelt es sich um gebackenen Cookie-Teig in Kuchenform. Mit Karamell (bzw. Dulce de leche) als Zwischenschicht. Alles klar? Seht selbst. Das Grundrezept lief mir bei Instagram über den Weg.

Karamell-Bombe
Rezept drucken
5 from 1 vote

Cookie-Karamell-Kuchen

... ein zuckersüßer Cookie-Kuchen mit Dulce de leche
Hier geht's um: Cookies, Dulce de leche, Kuchen, Schokolade
Portionen: 1 20 cm-Springform
Autor: Schokohimmel

Zutaten

  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch das sind, äh, 397 g; macht aber doch am besten 2-3 Dosen auf Vorrat zu Dulce de leche, dann lohnt sich das Köcheln auch richtig
  • 200 g weiche Butter
  • 250 g brauner Zucker
  • 1 großes Ei
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 320 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 200 g gehackte Schokolade nach Belieben (ich: Vollmilch)
  • noch mehr Schokolade für die Deko

So wird's gemacht

Dulce de leche

  • Das Etikett von der Dose der gezuckerten Kondensmilch abziehen.
  • Die Dose (geschlossen) in einen Kochtopf geben und so viel Wasser hineinfüllen, bis die Dose bedeckt ist.
  • Das Ganze auf dem Herd zum Kochen bringen, dann die Hitze herunterdrehen und ca. 2 Stunden köcheln lassen. Dadurch wird die gezuckerte Kondensmilch schön braun-karamellig.
  • Nach den rund 2 Stunden die Dose aus dem Wasser holen und abkühlen lassen. Dann zieht ihr den Deckel ab und habt eine leckeres Dulce de leche.

Cookie-Teig

  • Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 160° Umluft vorheizen.
  • Butter und Zucker miteinander verrühren. Ihr braucht generell keinen Handmixer, ein Hand-Schneebesen (oder ein Gummispatel) reicht.
  • Ei und Vanilleextrakt ebenso unterrühren.
  • Mehl und Natron hinzugeben und mit einem Spatel unterheben.
  • Zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben. Jetzt habt ihr einen schönen "Ball" aus Cookie-Teig.
  • Ca. 1/3 des Teiges abnehmen und in die Springform geben, mit einem Löffelrücken gut andrücken und auch einen kleinen Rand in der Form hochziehen.
  • Das gesamte Dulce de leche aus der Dose auf der Teigschicht verteilen.
  • Den restlichen Cookie-Teig auflegen und wenn möglich am Rand leicht festdrücken. Die Oberfläche mit weiteren Schokosplittern belegen.
  • Ab in den Ofen damit! Bei 160° Umluft laut Originalrezept ca. 25-35 Minuten backen (ich: knapp 40 Minuten).
  • Auskühlen lassen - enjoy!

Schokohimmlische Randnotizen

Genaugenommen habe ich kein Karamell verwendet, sondern Dulce de leche; Karamell wird durch Erhitzen von Zucker hergestellt, bis er eine braune Farbe annimmt. Dulce de leche wird normalerweise - wie hier - durch das Erhitzen von Kondensmilch hergestellt wird. Kondensmilch enthält mehr Zucker als normale Milch, und wenn sie erhitzt wird, bräunt der Zucker, wodurch die goldbraune Farbe entsteht. Durch die Milch wird er verdünnt, wodurch er leicht flüssig wird.
Ihr könnt sicherlich sowohl meine Variante austesten oder aber das Ganze durch eine Karamellcreme ersetzen.

Der Cookie-Karamell-Kuchen ist eine Mischung aus chewy/saftig, knusprig, supersüß-schokoladig, cremig-karamellig… Ich sage nur: MACHEN (ja, auch im Hochsommer!) 🤩 Das Ganze ist eine herrliche Kalorienbombe. Wenn euch nicht sofort vor lauter Zucker alle Zähne ausfallen, zaubert das Gebäck euch ein breites Grinsen ins Gesicht (vorausgesetzt, ihr teilt meinen Geschmack nach dekadentem Süßzeug im amerikanischen Stil).

Danach könnt ihr ja immer noch sofort einen Zahnarzttermin vereinbaren 😂 Dies einfach als kleine Warnung; reduziert Zucker und Fett, wie ihr wollt, aber ich übernehme nur für oben stehendes Rezept die Geschmacks- und Konsistenz-Garantie 😉 Leider geil!

Kommt gut durch den heißen Sommer!

PS: Probiert auch mal die Cookies mit Erdnussbutter – oder die Cookie-Pizza! Und natürlich den Schokokuchen mit Karamell. Okay, ihr wollt partout etwas Sommerliches? Dann lege ich euch den Joghurt-Kuchen mit Himbeeren ans Herz.

1 Kommentar zu „Köstlicher Cookie-Karamell-Kuchen [Zahnarzttermin inklusive]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*

*