Bananenbrot again: weihnachtlich mit Zimt und Cashews

Eingetragen bei: Kuchen, Weihnachten | 0

Ein Bananenbrot ist kein Bananenbrot! Also habe ich kurz nach der superschokoladigen veganen Variante mit Macadamias gleich noch ein Zimt-Bananenbrot mit Cashewnüssen hinterhergebacken. Ist ja schließlich Lockdown und im Lockdown hat man Bananenbrot zu backen! 😂

Mit Zimt und Nüssen passt es auch wunderbar in die Weihnachtszeit. Also, ran an das unkomplizierte Rezept! Es stammt ursprünglich aus dem Backbuch “Bananenbrot“. Ich habe ein paar Kleinigkeiten abgeändert.

Bananenbrot again: mit Zimt und Cashews
von: 
Hier geht's um: Kuchen, Bananenbrot
 
... ein weihnachtliches, unkompliziertes Bananenbrot
Zutaten
  • 240 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 60 g Cashewnüsse (oder Nüsse nach Belieben)
  • 120 g brauner Zucker
  • 120 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 50 ml Buttermilch
  • 2 große, reife Bananen
  • Deko: nach Belieben (ich: dunkle, geschmolzene Schokolade und Kakaonibs)
Zubereitung
  1. Die Kastenform fetten, mit Backpapier auslegen oder mit Wasser benetzen (letzteres bei Silikon). Den Ofen auf 170° Umluft vorheizen.
  2. Mehl, Natron, Salz und Zimt in einer Schüssel miteinander vermischen.
  3. Die Nüsse grob hacken.
  4. In einer zweiten Schüssel Zucker und Butter mehrere Minuten lang mit dem Handmixer schön cremig schlagen. Die Eier nacheinander zugeben und jeweils 30 Sekunden unterrühren.
  5. Die Bananen mit einer Gabel zermusen und ebenfalls unterrühren.
  6. Dann abwechselnd Buttermilch und trockenen Mehlmix hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  7. Die gehackten Nüsse zum Schluss mit einem Teigschaber unterheben.
  8. Den Teig in die Form füllen, glattrütteln und das Ganze dann für ca. 40-45 Minuten in den heißen Ofen stellen.
  9. Komplett auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und nach Belieben verzieren. Ein Schokoguss bietet sich IMMER an 🙂
Form: 20 cm-Kastenform
 

Na, das war das einfach, oder? Und als Belohnung habt ihr einen duftenden, saftigen Kuchen auf dem Teller! Nüsse, Zimt und Schokoglasur mit knackigen Kakaonibs sind die optimale Weihnachtskombination für Gebäck. Die Bananen machen das Bananenbrot zum Bananenbrot und erzeugen das typische Aroma und die cremige Konsistenz, Cashews und Schokoglasur sorgen für den richtigen Biss. Lasst euch vom unscheinbaren Inneren also nicht irritieren 😉 – das ist ein sauleckerer Kuchen!

Und nun wünsche ich euch ein schönes erstes Adventswochenende! Falls euch das Zimt-Bananenbrot “zu gesund” 😂 ist, probiert mal die Spekulatius-Brownies oder ähnliche Leckereien zu Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: