Cremiger Mohn-Cheesecake mit Marzipankartoffeln

Eingetragen bei: Cheesecake, Weihnachten | 0

Ein Kastenkäsekuchen mit Mohn und Sauerkirschen? Das Rezept von lifeisfullofgoodies klang toll – bis auf die Sauerkirschen 😂 Also hab ich das Ganze entsprechend nach meinem Geschmack und passend zur Jahreszeit in einen Mohn-Cheesecake mit Marzipankartoffeln abgewandelt. Weil ich dachte: “Okay, Marzipankartoffeln sind doch vom Umfang her irgendwie mit Sauerkirschen vergleichbar…” Willkommen in meinem Gehirn 😂😂 Was dabei herausgekommen ist? Siehe unten!

Mohn-Cheesecake mit Marzipankartoffeln
von: 
Hier geht's um: Cheesecake, Käsekuchen
 
... Mohn und Marzipan im Käsekuchen
Zutaten
  • 300 g Marzipankartoffeln
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 400 g Mascarpone
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 2 EL Speisestärke (ich: Mehl)
  • 250 g backfertige Mohnmasse
Zubereitung
  1. Eine Kastenform großzügig mit Backpapier auslegen (wenn der Rand des Papiers übersteht, könnt ihr den Kuchen nachher am Papier gut aus der Form heben).
  2. Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Handmixer ordentlich schaumig schlagen.
  4. In einer zweiten Schüssel Frischkäse mit Mascarpone verrühren. Vanillepuddingpulver und Speisestärke/Mehl darüber sieben und einrühren.
  5. Die Eier-Zucker-Masse unter den Frischkäse-Mixheben. Dann die Marzipankartoffeln einrühren.
  6. Die gesamte Masse in die Kastenform füllen (die Kartoffeln sinken dann sicher nach unten...). Die backfertige Mohnmasse in Klecksen auf der Kuchenoberfläche verteilen.
  7. Den Cheesecake für ca. 75 Minuten in den Backofen verabschieden.
  8. Komplett auskühlen lassen und mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig aus der Form heben. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  9. Und dann: viel Spaß beim Anschneiden! 😀
Schokohimmlische Randnotizen
Es war etwas zu viel Käsemasse für meine Form. Ihr könnt also sicherlich noch ein paar Muffins zusätzlich aus dem Teig backen. Sonst müsst ihr wie ich den Backofen putzen, weil die Form ein wenig überläuft 😀
Form: 30 cm-Kastenform und mehr...!
 

Ja gut, die Optik des Kuchens ist nicht soooo der Knaller – aber das kennt ihr ja von mir 🤣 Das Ganze ist vor lauter Cremigkeit quasi unschneidbar 😉 Außerdem sacken die Marzipankartoffeln durch ihre Schwere nach unten. Dort sind sie halb bissfest, halb Marzipan-See. Und: Ich hatte auch einfach zu viel Teig für meine Form…

Das alles sagt aber NICHTS über den Geschmack aus, denn wenn ihr Mohn (schön intensiv!), Marzipan (schön weihnachtlich!) und natürlich Cheesecake (schön cremig-süß!) mögt, wird euch der Mohn-Cheesecake mit Marzipankartoffeln in vorfreudige Weihnachtsstimmung versetzen. Kurz: Er ist köstlich! Und zudem ja auch sehr schnell zusammengerührt.

Also, worauf wartet ihr? Habt ein feines Wochenende und lasst es euch gutgehen! ❄️ Und probiert auch unbedingt den Erdnussbutter-Cheesecake mit Spekulatius-Keksboden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: