Moussiger Schoko-Cheesecake mit Schoko-Keksboden (unschneidbar vor lauter Cremigkeit)

Eingetragen bei: Cheesecake, Schokolade | 3

Verrückt! Obwohl ich Cheesecake liebe, gibt es bisher noch keinen ganz, ganz, ganz klassischen Schoko-Cheesecake im Schokohimmel. Klassisch im Sinne von: pure Schoko-Dröhnung, ohne Guinness oder Zebrastreifen  😀 . Das ändert sich heute. Das Rezept für diesen moussigen Schoko-Cheesecake mit Schoko-Keksboden habe ich bei Babsi backt gefunden. Ihr merkt schon: Schoko-Eskalation.

5.0 from 1 reviews
Moussiger Schoko-Cheesecake mit Keksboden
von: 
Hier geht's um: Cheesecake
 
... göttlicher Schoko-Cheesecake.
Zutaten
  • Für den Boden: 150 g Schokokekse (ich: Schoko-Cookies mit dunklem Teig und Schokostückchen)
  • 75 g geschmolzene Butter
  • Für die Füllung: 340 g dunkle Schokolade (meine: 73 % Kakaoanteil)
  • 680 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • gemahlene Vanille nach Belieben
  • 240 g Sauerrahm
Zubereitung
  1. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Form rundherum mit Alufolie abdichten.
  2. Für den Kuchenboden die Kekse/Cookies in einem Gefrierbeutel zerbröseln. Ihr wisst schon: Nudelholz, drüberrollen... 🙂 Die Brösel in einer Schüssel mit der flüssigen Butter mischen und die Masse in eine Springform drücken. Ich habe das Zeug mit einem Löffelrücken festgedrückt.
  3. Die Schokolade langsam im Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  4. Frischkäse und Zucker cremig rühren (ein Schneebesen reicht. Ein Mixer ist unnötig) und die geschmolzene Schokolade unterrühren. Die Eier einzeln untermixen. Am Ende Vanille und Sauerrahm unterrühren.
  5. Die flüssige Masse auf den Keksboden gießen und im heißen Backofen ca. 55 Minuten backen. Die Kuchenoberfläche wird dabei noch etwas gebräunt. Rausholen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann das gute Stück bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
Schokohimmlische Randnotizen
Der Kuchen ist unheimlich cremig. Ich war deshalb nicht in der Lage, ihn vernünftig zu schneiden - siehe Fotos. Es war ein Massaker, aber ein köstliches! 😀
Form: 26 cm-Springform
 

Geiler, mächtiger Scheiß 😀 . Cremigkeit in Reinform. Schoko-Mousse, das auf der Zunge schmilzt. Fazit: BITTE BACKEN (klare Empfehlung, auch wenn ich beim Schneiden und Servieren an meine Grenzen gekommen bin)!

Nächste Woche könnt ihr dann ja mal zur Abwechslung mal wieder einen „trockenen“ Schoko-Kuchen machen 😉 .

Lasst es euch schmecken und genießt den Sonntag.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schieß' los! :-)