Herzallerliebstes Birnen-Fruchtgummi (Gelatine-Premiere)

Eingetragen bei: Pralinen und Naschwerk | 17

So, einen Tag nach dem Valentinstag habe auch ich etwas Süßes in Herzform für Euch: Ich habe das allererste Mal (!) etwas mit Gelatine gemacht und Birnen-Fruchtgummi hergestellt. Die Premiere ist geglückt! Das Ganze war sogar so einfach, dass ich schon über die nächsten Weingummi-Geschmacksrichtungen nachdenke 😉 . Das Rezept für die herzigen Gummibärchen habe ich bei „Ina is(s)t“ entdeckt. Ihr braucht nur ein paar Pralinenförmchen aus Silikon.

5.0 from 2 reviews
Birnen-Fruchtgummi
von: 
Hier geht's um: Süßigkeiten, Weingummi
 
... selbstgemachtes Fruchtgummi
Zutaten
  • 2 Päckchen gemahlene Gelatine (18 g)
  • 9 EL Wasser
  • 150 ml Birnensaft (meiner: 100% klarer Direktsaft)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1½ EL Zucker
Zubereitung
  1. Das Gelatinepulver mit 9 EL kaltem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten quellen lassen.
  2. Birnensaft, Zitronensaft und Zucker in einen Topf geben und unter Rühren auf dem Herd erwärmen, aber nicht kochen.
  3. Die gequollene Gelatine mit einem Schneebesen unterrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Dann die Flüssigkeit in die Pralinenförmchen füllen und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Aus den Förmchen lösen, fertig!
  4. Die Fruchtgummis im Kühlschrank aufbewahren.
Schokohimmlische Randnotizen
Wie viele Fruchtgummis aus der Menge entstehen, kommt auf die Größe Eurer Pralinenformen an. Ich habe Herzen, Würfel und kleine Schweinchen gemacht und 27 relativ große Weingummis fabriziert. Wenn Ihr kleinere Förmchen habt oder sie nicht ganz füllt, kriegt Ihr bestimmt bis zu 40 Stück.
Form: Pralinenförmchen aus Silikon

Diese Silkonförmchen sind echt praktisch, oder? Bisher habe ich sie nur für schokoladige Leckereien wie diese Stracciatella-Schweinchen oder diese Schoko-Gugel verwendet. Aber jetzt habe ich mein Repertoire erfolgreich um Fruchtgummi erweitert 😀 .

Ist es „schwieriger“, Blatt-Gelatine zu verwenden? Vielleicht probiere ich das demnächst auch mal aus, nachdem es mit dem Pulver nun geklappt hat.

Jetzt möchte ich noch eine ganz liebe Blogger-„Kollegin“ mit diesen fruchtigen Herzchen beschenken: Lixie von Photolixieous! Sie feiert mit ihrem tollen Blog den 1. Geburtstag und sucht noch bis zum 15.03. Rezept-Ideen für ihren Geburtstags-Sweet-Table. Und darauf muss ja nicht nur Kuchen zu finden sein, sondern auch etwas zum Naschen zwischendurch… wie mein Birnen-Weingummi! Liebe Lixie, ich schicke dir ein paar birnige Herzen rüber! 🙂

17 Antworten

  1. wow, die sehen ja wirklich perfekt aus. Ich kann mir das gar nicht so richtig vorstellen wie Brine als Fruchtgummi schmecken könnte, aber bestimmt sehr lecker 🙂

  2. Die sind aber goldig!

  3. Hallo Ju 🙂
    danke für den tollen Pos!
    Ich wollte schon immer mal Weingummis selber machen… Mit Agar Agar müsste es doch auch funktionieren, oder?
    Liebste Grüße! Ronja

    • Liebe Ronja, danke! Leider habe ich noch nie mit Agar Agar gearbeitet… da hilft wohl nur Ausprobieren. Schreib‘ mir gern mal, ob es geklappt hat! 🙂
      Viel Spaß dabei und liebe Grüße, Ju

  4. Hui, die sind ja schön geworden. Freut mich, dass dir mein Rezept zugesagt hat und du es gleich ausprobiert hast. Anscheinend haben wir unterschiedliche Säfte benutzt, denn deine sind so schön klar geworden. Muss ich auch noch mal testen.

    Lieben Gruss
    Ina
    http://inaisst.blogspot.de

    • Danke noch mal für das Rezept! 🙂
      Kann gut sein, dass du dann trüben Fruchtsaft hattest. Vielleicht mache ich bald mal Weingummi mit rotem Traubensaft. Jetzt weiß ich ja dank dir, wie es geht!

  5. Oh liebe Ju, wie toll sind denn deine Gummibärchen äääh Gummiherzchen bitte? Die Idee finde ich einfach knallergut! <3 Birne als Geschmack gefällt mir auch seeehr.
    Liebste Grüße zu dir, Mia

  6. Meine liebe Ju,
    wie schön sind die denn bitte! Danke für dieses wunderbare Geburtstagsgeschenk! Habe sie gerade entdeckt und war sofort verliebt! Klasse! Ich freue mich, dass Du dabei bist!
    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Lixie <3 <3 <3

    • 🙂 Ich freue mich, dass du dich freust und die Birnen-Herzen einen Platz auf deinem Sweet Table einnehmen dürfen!

  7. Ich bin begeistert 🙂 Auf die Idee, selber Gummibärchis herzustellen wäre ich nie gekommen. Und die Geschmacksrichtung Birne ist genau mein Ding! Das kommt so was von auf die Nachmach-Liste! Nur die Förmchen muss ich mir zuerst besorgen…

    • Danke! Toll, dass ich dich auf Ideen bringen konnte. Die Förmchen gibt’s ja mittlerweile auch überall zu kaufen. Viel Spaß bei der Weingummi-Produktion! 🙂

  8. Hey Leute, das sieht echt gut aus und ich würde es sehr gerne ausprobieren bin aber vegetarier… Hat es jemand von euch schon mal mit Agar Agar probiert? Und wenn ja, hat es funktioniert!? 🙂

    • Nein, da habe ich leider gar keine Erfahrung. Ich war ja schon froh, dass mein 1. Mal mit Gelatine reibungslos verlaufen ist 😉 .

  9. Judith, die sehen aber toll aus! Wunderhübsche Fotos und ein sehr schönes Geschenk für Lixie 🙂
    Schönen Sonntag !
    Maren

  10. Die schauen aber schön aus, die Herzchen!
    Liebe Grüße
    Maria!

Hinterlasse einen Kommentar

*

: