Fudgy Maronen-Brownies [Herbstliebe]

Eingetragen bei: Brownies & Blondies, Schokolade | 2

lch weiß: Im Schokohimmel gibt es gefühlt hundert Rezepte für Brownies aller Art. Ich habe sie nicht gezählt, aber ich weiß: Sie stehen dort alle zu Recht! Denn kaum etwas geht über so richtig unterbackene Schokobomben 😂

Und man findet ja auch immer neue Varianten: Für den Herbst lege ich euch diese fudgy Maronen-Brownies ans Herz. Das Rezept habe ich aus dem wundervollen Backbuch “Glück ist backbar” von Marian Keyes und ist blitzschnell gemacht.

(Und Maronen gehen ja immer. Das haben sie mit Schokolade gemeinsam 😋)

Fudgy Maronen-Brownies

Herbstliche, schlotzige Brownies
Hier geht's um: Brownies, Kuchen
Hauptrolle: Maronen, Schokolade
Portionen: 1 20 x 20 cm Backform
Autor: Schokohimmel

Zutaten

  • 200 g Schokolade (ich: 100 g Vollmilch, 100 g Zartbitter)
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 200 g Maronenpüree (ich: gesüßte Maronen-Crème von Bonne Maman)
  • Vanilleextrakt nach Belieben
  • 2 EL Rum (ich: Haselnuss-Likör)
  • 175 g Mehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 100 g vorgegarte Maronen grob gehackt

So wird's gemacht

  • Eine Backform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Schokolade und Butter gemeinsam schmelzen (ich: vorsichtig in der Mikrowelle).
  • Eier, Eigelb und Zucker mit dem Handmixer in einer Rührschüssel verquirlen. Flüssige, abgekühlte Schoko-Butter-Masse hinzufügen.
  • Maronencreme, Vanilleextrakt und Rum/Likör hinzufügen und gut vermischen.
  • Mehl und Backpulver hinzufügen und einrühren. Zum Schluss die gehackten Maronen unterheben.
  • Den (moussigen) Teig in die Form füllen und ca. 30 Minuten backen. [Stäbchenproben helfen nicht, denn das Zeug SOLL ja unterbacken sein. Die Oberfläche bildet aber eine leichte Kruste aus.]
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und am besten über Nacht ziehen lassen. Anschneiden und genießen.

Schokolade, Fett, Zucker pur 🤣 – damit sind die Maronen-Brownies naturgemäß ein Bad in der schokohimmlischen Glückseligkeit. Oder wie Marian Keyes schreibt: “Sie werden wunderbar klebrig, köstlich und großartig sein.” Ja! Sie haben die perfekte Konsistenz und sind superschokoladig, nussig und mächtig. So kann der Herbst kommen.

Wer in dieser Jahreszeit lieber Kürbis als Maronen verbacken will, sollte unbedingt den saftigen Kürbiskuchen ausprobieren. Macht es euch gemütlich!

2 Antworten

    • Schokohimmel

      Liebe Mona, jaaaaa…. die sind in der Brownies-Rangliste auch echt recht weit oben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*