Knusprig-schokoladige Twix-Muffins (Blitzrezept)

Eingetragen bei: Muffins | 4

Ich bin ein großer Muffin-Fan (ja, unbedingt Muffins – keine pappsüßen Cupcakes), denn mit Muffins (und Waffeln) hat meine Back-Leidenschaft angefangen. Bei jedem Fußball-Turnier war ich diejenige, die Muffins mitgebracht hat 😉 .

Ein Grund: Muffins nach dem amerikanischen Back-Prinzip sind superschnell gemacht und gelingen einfach immer. Auch viiiiele 😀 Jahre nach dem Beginn meiner Hobbybäcker-Karriere backe ich a) sehr gerne amerikanisch und b) immer noch gern unkompliziert. Das Rezept stammt aus meinem Lieblings-Uralt-Muffin-Backbuch, das da heißt: „Die besten Muffins“.

5.0 from 1 reviews
Twix-Muffins (Blitzrezept)
von: 
Hier geht's um: Muffins
 
... unkomplizierte, schnelle Knuspermuffins
Zutaten
  • 225 g Twix
  • 250 g Mehl
  • 2½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 ml Pflanzenöl (ich: Rapsöl)
  • 300 g Buttermilch
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Silikonförmchen gehen natürlich auch.
  3. Die Twix-Riegel in grobe, beliebig große Stücke schneiden.
  4. Mehl mit Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen.
  5. In einer zweiten Schüssel das Ei verquirlen. Dann Zucker, Vanillezucker, Öl und Buttermilch hinzugeben und unterrühren.
  6. Die Mehlmischung dazukippen und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
  7. Am Ende die Twix-Stückchen unter den Teig ziehen und den Teig gleichmäßig auf das Blech verteilen. Die Muffins ca. 20 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen, aus der Form holen, genießen.
Schokohimmlische Randnotizen
Einen Mixer braucht ihr nicht, ein Schneebesen reicht völlig aus.
Form: ca. 14 Muffins

Na, das ging doch wirklich schnell, oder? In nur wenigen Minuten habt ihr knusprig-schokoladige-saftige Twix-Muffins aus dem Ofen gezaubert, über die sich wirklich jeder freut: die  Familie, Kollegen, Sportsfreunde… Lasst es euch schmecken!

… und probiert auch mal die ganz klassischen, cremigen Schoko-Muffins. Oder feine Apfel-Muffins?

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Antworten

  1. Dorthe Rosgaard Kuchartik

    Vielen dank für das tolle Rezept. Das gefällt mir so sehr. Ich habe es ins Dänisch übersetzt, und es liegt jetzt auf mein Blog. Hoffe das ist Ok. Tollen Tag noch. LG Dorthe Rosgaard Kuchartik. Hier ist mein Blog http://rosgaards.blogspot.dk/

    • Hi liebe Dorthe, das freut mich sehr!
      Ja klar ist das okay. Danke fürs Verlinken. Ich habe deinen Blog direkt auf der Schokohimmel-Facebook-Seite geteilt 🙂 .

  2. Hallo Judith,
    da kann ich dir voll und ganz zustimmen: Muffins gehen immer😋 und zwar ohne „Schickimicki “ oben drauf.
    Schnell zusammengerührt – sogar ohne Rührgerät – ab in die Förmchen …… a bissle warten und genießen 😊.
    Meine Jungs lieben Muffins weil man nix abschneiden muss. Nur Schüssel auf…..rausnehmen und gut……
    Dein Rezept mit den Twix ist ja wieder eine geniale Idee!
    Schade, dass ich nicht alle Zutaten zu Hause habe, sonst hätte ich mich noch heute Abend dran gemacht. Aber morgen!
    Liebe Grüße,
    Renate

    • Schokohimmel

      Hi Renate, dann hoffe ich mal sehr, dass alles geklappt hat und deine Männer Zuhause alle zufrieden waren 🙂 . Die einfachsten Dinge sind eben oft die besten! Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend!

Hinterlasse einen Kommentar

*

: