Nuss-Nougat-Creme-Gugelhupf und Genießerpakete für Frühstücker! [Verlosung*]

Eingetragen bei: Kuchen | 73

Heute bin ich schwerbeladen: Denn ich bringe Euch nicht nur einen fantastischen Gugelhupf, sondern auch leckere Gewinne mit. Mit ein bisschen Glück könnt Ihr hochwertige Genießerprodukte von Rigoni di Asiago für ein ausgiebiges Frühstück gewinnen: cremige Bio-Nuss-Nougat-Creme, aromatischen Bio-Honig aus Italien und Fruchtaufstriche aus Bio-Obst. Wie Ihr an eines der drei Pakete kommen könnt, steht am Ende des Blog-Posts. Jetzt stelle ich Euch erst mal den nougatigen Gugelhupf vor, der Euch das Wochenende versüßen soll 🙂 . Er enthält viel gute Nuss-Nougat-Creme. Das Rezept habe ich bei Ofenkieker gefunden.

5.0 from 18 reviews
Nuss-Nougat-Creme-Gugelhupf
von: 
Hier geht's um: Kuchen, Gugelhupf
 
... ein saftiger Nougat-Kuchen
Zutaten
  • 300 g Nuss-Nougat-Creme (ich: Nocciolata)
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 2 EL Amaretto (alternativ: Rum)
  • gemahlene Vanille nach Geschmack
  • 75 g gemahlene Mandeln (alternativ: gemahlene Haselnüsse)
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
Zubereitung
  1. Nuss-Nougat-Creme vorsichtig schmelzen, bis die Masse leicht flüssig geworden ist. Ich habe es in der Mikrowelle gemacht.
  2. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Jetzt habt Ihr eine wunderbar weiß glänzende Masse.
  3. Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen.
  4. In einer weiteren Rührschüssel die Sahne steif schlagen. Den Zucker-Eischnee, Eigelb, Amaretto, Vanille und Nuss-Nougatcreme vorsichtig verrühren.
  5. Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen. Die trockenen Zutaten vorsichtig unter die Sahne-Eier-Nutella-Masse heben; ein Teigschaber reicht dafür.
  6. Den Teig in eine Gugelhupfform füllen und ca. 40-55 Minuten backen. Ihr solltet unbedingt eine Stäbchenprobe machen.
Schokohimmlische Randnotizen
Mein Hupf hat 55 Minuten gebraucht. Macht unbedingt eine Stäbchenprobe, damit der Kuchen weder zu kurz noch zu lang (dann wird er trocken) drin bleibt.
Form: eine normale Gugelhupfform

Hat alles geklappt? Dann habt Ihr jetzt einen wunderbar lockeren, saftigen, schokoladig-nussigen Nougat-Kuchen. Das ist doch was! Nach Belieben könnt Ihr das Prachstück noch mit Puderzucker oder Kuvertüre verzieren – auf meinen Bildern ist er noch ganz pur.

Erkennt Ihr übrigens die Gugelhupfform? Das ist die, aus der ich den saftigen Apfelmuskuchen kaum herausbekommen habe. Mit dem Nuss-Nougat-Creme-Hupf hat es zum Glück wunderbar funktioniert – er kam unfallfrei aus der Form. Zum Glück, sonst hätte ich jetzt vielleicht ein Gugelhupf-Trauma und das wäre doch schade 😀 .

Verlosung*

Überraschung für Euch: Ich verlose drei Genusspakete! Darin findet Ihr je zweimal Nocciolata (1x 270 g und 1x 700 g), zwei tolle Honigsorten und zwei Fruchtaufstriche von Rigoni di Asiago. Alles könnt Ihr super zum Backen verwenden – oder natürlich für ein leckeres Frühstück 🙂 .

Es gelten folgende Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlass’ einfach bis Montag, den 15.06.2016 (18.00 Uhr) einen Kommentar unter diesem Beitrag. Schreib mir in deinem Kommentar, was bei deinem Traumfrühstück auf keinen Fall fehlen darf: Brötchen? Rührei? Honig? Obst? Pancakes? Schinken? Müsli? Nuss-Nougat-Creme? Ich bin schon ganz gespannt auf deine Vorlieben! 🙂
  • Die Auslosung der drei Gewinner findet am Montagabend (15.06.) nach dem Zufallsprinzip statt. Im Gewinnfall wirst du von mir per E-Mail benachrichtigt.
  • Damit ich dich benachrichtigen kann, brauche ich deine E-Mail-Adresse. Denk bitte daran, wenn du kommentierst.
  • Deine Adresse für den Versand brauche ich bis Donnerstag, den 18.06.2015.
  • Die Adressen der Gewinner werden an Rigoni di Asiago weitergegeben, damit dich dein Gewinn auch schnell erreicht.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Ich wünsche Euch viel Glück und drücke die Daumen!

Das Gewinnspiel ist beendet. Herzlichen Glückwunsch an Susann, Alexandra und Celine. Ich habe Euch gerade eine Mail geschickt.

*Die Gewinne wurden mir von Rigoni di Asiago zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich bei dem Team diese tolle Schokohimmel-Unterstützung! 🙂

Schieß' los! :-)