Buttrige Blondies mit Kakaonibs (statt: Schoko-Mohn-Tarte)

Eingetragen bei: Brownies, Schokolade | 1

Mohn! Ich wollte einfach nur Mohn kaufen, um damit eine weiße Schokoladentarte zu backen. In drei verschiedenen Läden in meinem Stadtteil gab es mindestens fünf verschiedene Chia-Samen-Packungen, aber Mohn? Fehlanzeige ?.
Und weil ich nicht noch mehr Geschäfte abklappern wollte und, ehrlich gesagt, deswegen auch leicht genervt war, dachte ich: „Okay, du hast noch Kakaonibs zu Hause, nimmst du halt die“ (die Idee dahinter: Sie sind ja schließlich auch dunkel und herb ?). Statt der weißen Schoko-Tarte sind also diese Blondies mit Kakaonibs herausgekommen.

Buttrige Blondies mit Kakaonibs
von: 
 
... mächtige Blondies
Zutaten
  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 45 g Rohrohrzucker
  • eine Prise Salz
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • 45 g Mehl
  • 50 g Kakaonibs
Zubereitung
  1. Die Backform am Boden mit Backpapier auslegen, den Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Die weiße Schokolade grob in Stücke brechen und gemeinsam mit der Butter langsam bei geringer Hitze schmelzen (ich: in der Mikrowelle) und danach etwas abkühlen lassen.
  3. Eier, Zucker und Salz schaumig rühren.
  4. Flüssige Schokobutter und Zitronensaft hinzufügen, dann fix Mehl und Kakaonibs unterarbeiten.
  5. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und die Blondies 15-20 Minuten lang backen.
Form: 20 cm-Sprinform
 

Ich bin ehrlich: Das wird nicht mein Lieblingsrezept. Vielleicht liegt es daran, dass ich ja eigentlich auch etwas anderes backen wollte. Es hat mich an eine Szene meiner Kindheit erinnert, als wir mal das Pizzataxi rufen durften (eine Seltenheit) und ich mich sehr auf eine Thunfisch-Pizza gefreut hatte, der Bote dann aber einen Thunfisch-Salat dabei hatte… Fail! ?

Die Blondies sind schön fudgy, aber mir persönlich vom Geschmack her einen Tick zu buttrig. Das gewisse Extra fehlte. Aber hey, probieren geht über studieren! Und sobald ich das nächste Mal irgendwo eine Mohnpackung sehe, nehme ich die auf Vorrat einfach mit…

Macht euch ein schönes, herbstliches Wochenende!

PS: Hier ist wirklich Mohn drin, im feinen Mohn-Möhren-Marmorkuchen

Eine Antwort

  1. Och, ich würde ja sagen, Schokolade geht immer! 😉
    Und ist meiner Meinung nach eh viiiiiil besser als Mohn.

Hinterlasse einen Kommentar

*

: