Perfekte Kaffeebegleitung: Schoko-Mandel-Biscotti

Eingetragen bei: Kekse, Cookies & Co, Schokolade | 29

Mmmmmh, ein richtig guter Kaffee und dazu eine schokoladige Knusprigkeit… Manchmal Meistens sind es die kleinen Dinge, die glücklich machen! Wer jetzt Lust auf eine kurze Auszeit hat, sollte unbedingt mal diese Schoko-Mandel-Biscotti mit Kakao probieren. Das Grundrezept stammt wieder aus dem wundervollen Buch „Schokomagie“ (erinnert Ihr Euch an die oberleckeren Brownies!? Die waren auch daraus). Ich hab’s ein bisschen abgewandelt, hier kommt meine Version für Euch.

Zutaten für 40 Stück*

40 g dunkle Schokolade (im Original wird hier kandierte Orangenschale verwendet) // 150 g Zucker // 2 Päckchen Vanillezucker // 40 g zerlassene Butter // 2 Eier // 210 g Mehl // 1 gehäufter TL Backpulver // 50 g Back-Kakaopulver // 1 Prise Salz // 100 g Mandeln (im Original: Pekannusskerne) // nach Gefühl und Geschmack: ein wenig Zitronen- und Orangenabrieb

Zubereitung

Und so kommt Ihr zu Euren selbstgemachten Biscotti: Den Ofen auf 180° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Schokolade grob hacken. Zucker und Vanillezucker mit der geschmolzenen Butter verrühren, anschließend die Eier einzeln unterrühren.

Das Mehl mit Backpulver, Kakao, Salz und Zitronen-/Orangenabrieb mischen und nach und nach unter die Zucker-Ei-Butter-Mischung rühren (hier kommen am besten die Knethaken des Mixers zum Einsatz). Mandeln und gehackte Schokolade per Hand hinzufügen. Den Teig in etwa drei gleich große Portionen teilen und und jeweils zu einem etwa 25 x 5 cm großen rechteckigen Strang formen (→ und an dieser Stelle scheitere ich an meinen Größenvorstellungen immer wieder… 😛 ). Die drei Stränge/Rollen auf das Backblech legen und 20 min lang in den heißen Backofen damit.

Wenn die Zeit rum ist, nehmt Ihr das Blech aus dem Ofen und lasst die Teigstränge ca. 5 Minuten lang auf einem Kuchengitter etwas abkühlen. Dann – immer noch warm – schneidet Ihr sie auf einem Küchenbrett mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben. Jetzt habt Ihr die typische Biscotti-Form. Da Biscotti zweifach (wie Zweiback – dadurch werden sie so knusprig und lange haltbar) gebacken werden, kommen sie nun erneut in den Ofen: Legt sie einfach wieder mit der Schnittfläche auf das Backblech und lasst sie weitere 15 Minuten bei gleicher Hitze im Backofen verschwinden.

Danach lasst Ihr Eure perfekte Kaffeebegleitung auf einem Kuchengitter auskühlen und bewahrt sie danach in einer hübschen Blech-Keksdose auf. Nun habt Ihr einen kleinen Kekse-zum-Eintunken-Vorrat für gemütliche Kaffee-/Tee-/Kakaostunden auf der Couch 🙂 . Lasst es Euch schmecken! Und wer etwas weniger Schokolade mag, sollte die köstlichen Schoko-Mandel-Cantuccini ohne Kakao probieren. Mehr Kaffee? Dann nehmt die Haselnuss-Espresso-Cantuccini!

* Ihr kennt mein Talent für Größenabschätzung bei Keksen?? Naja, also ich habe 20 Biscotti gebacken… Und sie waren riesig… Aber ich kann das irgendwie schlecht einschätzen, dieses „Rollenformen“. Macht die Teigstränge kleiner als ich, dann ergibt die Menge auch 40 Kekse. Ich persönlich mag auch gern 20 Riesen-Biscotti 🙂 .

29 Antworten

  1. Hi, gerade ausprobiert. Der Teig war zwar sehr klebrig, aber das Ergebnis ist genial und super lecker!!!
    Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Christina

  2. Also die sehen ja zum Anbeißen aus. Sehr lecker! 🙂

  3. Ohhh Ju, deine Biscotti würden jetzt einfach perfekt zu meinem Kaffee passen. Und dann auch noch Schoko Mandel – ich dreh durch! <3 Bei mir werden es übrigens grundsätzlich immer mehr Kekse als im Rezept angegeben, ich mache also wohl irgendwas falsch 😉
    Hui, du magst kein asiatisches Essen? Na da lässt du dir aber was entgehen 😉 Vielleicht gibst du dem Summer Roll Salad ja wirklich eine Chance und lässt dich ganz vielleicht ja doch vom Gegenteil überzeugen hihi
    Ganz liebe Grüße, Mia

    • Bei dir werden es mehr Kekse, bei mir grundsätzlich weniger. Ich denk „Da kann noch ein bisschen was ran“, und dann gehen die Dinger beim Backen immer so megamäßig auf… tss 😀

      Sagen wir mal so: Hätte ich die Wahl zwischen asiatischem und anderem Essen, würde ich meistens das andere nehmen ;-). Aber bei deinem tollen Salat würde ich echt ins Grübeln kommen! Ich wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende!

  4. Yummy! Ist doch prima, dass die Biscotti so gross geworden sind – so kann man nach dem Genuss solch eines Brockens immer noch behaupten, nur EINEN EINZIGEN Keks gegessen zu haben. Ha!

  5. Wow, lecker! Da könnte ich glatt das bevorstehende Abendessen gegen ein paar Biscotti eintauschen… 🙂 Lg Carina

  6. Hmmm, mein Milchkaffee steht hier gerad duftend vor mir, da wäre ein Keks (gerne in riesig) genau das Richtige. Und wenn es knuspert, noch besser 🙂
    Liebe Grüße, Daniela

    • Liebe Daniela,
      jetzt machst du mich ein bisschen neidisch! Ein Milchkaffee mit ganz viel cremigem Milchschaum passt zu den Biscotti natürlich wie die Faust aufs Auge. Da kommt man aus dem Tunken gar nicht mehr raus ;-).

  7. Hihi, das mit dem Riesengebäck kenne ich! Schau dir mal meine letzten beiden Posts an……
    Deine Biscottis sehen aber wirklich lecker aus. Ich steh ja auf knusprig!
    Ganz liebe Grüße
    Maren

  8. Liebe Ju,
    da ich Deinen Blog wirklich sehr mag, habe ich Dir auf meinem Blog den LIEBSTER Award verliehen! Was das für Dich bedeutet findest Du in diesem Beitrag:
    http://missmonastearooms.wordpress.com/2014/03/15/wer-ist-dein-liebster/

    Viele liebe Grüße aus Miss Monas Tearooms! 🙂
    Ramona

  9. Die klingen einfach himmlisch!!

  10. Schokolade ist immer super. Egal ob morgens, mittags, abends und dazwischen auch 😀

  11. Oh, die sehen super-schokoladig aus. Schade nur, dass ich eher weiche Kekse mag… Ich fürchte, ich werde sie nicht ausprobieren, aber sie sehen wirklich super aus. 😉 🙂

    • Danke, die Biscotti sind auch wirklich schokoladig 🙂 . Wenn du eher weiche Kekse magst, schau dich gern mal bei meinen Cookies um 🙂 . Die knusprigen Biscotti sind wirklich was Feines zum Tunken in Kaffee, Tee, heiße Schokolade…

      • Japp, das glaube ich sofort und bei deinen Cookies habe ich schon gestöbert, da sind auch sehr leckere Sachen bei. Es gibt ja so viel, was man noch ausprobieren müsste…

  12. mhmmm sieht das lecker aus!!
    liebe grüße
    laura&nora

  13. Ohhh liebe Ju,
    von diesen Biscotti könnte ich nach unserem Abendessen nun auch welche vertragen, gerne auch von den Riesen-Biscotti. 😀
    Suuuper lecker! Danke für das Rezept!

    Viele liebe Sonntagsgrüße
    Sarah

Hinterlasse einen Kommentar

*