Kurze Schokohimmel-Pause… und eine Tarteform von LE CREUSET für euch [Verlosung*]

Manchmal ist das Leben 1.0 übervoll. So ist es derzeit jedenfalls bei mir – und deswegen muss ich den Schokohimmel schweren Herzens in eine vorgezogene Sommerpause schicken. Was nicht heißt, das hier in den nächsten Wochen gar nichts mehr passieren wird. Aber es wird eben unregelmäßig sein, und ihr sollt euch nicht wundern 😉 . Folgt mir gern bei Instagram, Twitter und Facebook – da ist immer etwas los.

Heute habe ich ein kleines Dankeschön für euch. Ich verlose eine wunderschöne Tarteform von LE CREUSET. Das Team des Online-Shops Kochexperte hat sie mir zur Verfügung gestellt*. Kochexperte bietet euch ein umfangreiches Angebot an Küchenutensilien und -textilien, Küchengeräten, Backzubehör, Messern, Pfannen… ein Paradies für Foodies. Geht mal stöbern! 🙂

Tja, und das Dankeschön deshalb, weil ihr mir mit euren Kommentaren und Fotos von nachgebackenen Kuchen aus dem Schokohimmel immer eine Riesenfreude bereitet. Ein kleiner Einblick:

Also, wenn ihr etwas loswerden wollt oder mir Bilder senden wollt: supergern als Kommentar unter dem jeweiligen Beitrag, an schokohimmel@gmx.net oder als Nachricht an die Facebook-Fanpage. Jaaaa, gern auch in der Blog-Pause!

In der Zwischenzeit hoffe ich, dass in den letzten Jahren genügend Rezepte zusammengekommen sind, die euch über ein paar Wochen ohne den Schokohimmel hinweghelfen 😉 .

Verlosung: Tarteform von LE CREUSET

Zurück zum Gewinn: Die Form ist aus emaillierter Keramik, von toller Qualität und richtig hübsch kirschrot. Mit einem Durchmesser von 24 cm und ca. 1,4 l Fassungsvermögen macht ihr Inhalt bestimmt einige Leute satt – egal, ob ihr etwas Süßes (eine leckere Tarte?) oder etwas Herzhaftes (eine saftige Quiche?) darin zubereitet.

Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlass’ einfach bis Pfingstmontag, den 16.05.2016 (18 Uhr) einen Kommentar unter diesem Beitrag. Ich wünsche mir Rezeptvorschläge für diese Tarteform. Ob süß oder pikant: egal. Vielleicht kann ich ja dann mal meine Ehrfurcht vor Mürbteig ablegen?? 😉 Aber denk‘ dran: Ich bin Chocoholic 😀. Ich bin gespannt auf die Antworten! Natürlich kannst du auch gern ein Rezept in deinem Kommentar verlinken.
  • Die Auslosung des Gewinners findet am Montagabend statt. Im Gewinnfall wirst du von mir per E-Mail benachrichtigt.
  • Damit ich dich benachrichtigen kann, brauche ich deine E-Mail-Adresse. Denk bitte daran, wenn du kommentierst.
  • Wenn ich dich benachrichtigt habe, brauche ich deine Adresse. Die Adresse der Gewinners gebe ich an Kochexperte weiter, damit du deine neue Backform schnell und unkompliziert zugeschickt bekommst.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Euch viel Glück und drücke die Daumen!

*Die Tarteform wurde mir von Kochexperte zur Verlosung unter meinen Lesern unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

30 Antworten

  1. Caro

    Liebe Ju,
    ich würde etwas amerikanisches backen, eine Pecannuss-Pie. Na ja, zur Not kann man auch noch gehackte Schoki drüberstreuen…!
    Grüße von Caro

  2. Katja Groß

    Diese Pausen braucht man in unserem hektischen Alltag manchmal. Wünsche dir gute Besserung und viel Ruhe und Erholung.
    Ich würde eine wunderbare Schokotarte darin backen. Mehr Schoko geht nicht.
    Sende auch gern das Rezept, incl. Bild, zu.
    Liebe Grüße

  3. Stefanie Jacobsen-Schallert

    Eine Pause muss von Zeit zu Zeit sein, gibt neue Kraft und Mut. Ich würde mich an einer gefrorenen Erdnussbutter-Schoko-Tarte versuchen
    Liebe Grüße Steffi

  4. Claudia

    Liebe Judith, ich wünsche dir eine erfolgreiche Entschleunigung! Auf die freue ich mich auch schon, wenn ich meine Abschlussarbeit hinter mir habe. Dauert nur leider noch ein wenig 😉 Ich habe gerade ein wenig meine Phantasie angeworfen und stelle mir als Tarte Folgendes vor (ich habe mal eine ähnliche Schokolade gegessen): Ein weißer Mürbteigboden, darauf eine schöne Trüffelfüllung mit Kaffeegeschmack, und darüber entweder eine Schicht Karamell oder eine weiße, leichter Füllung – vielleicht Joghurt/Quark? Klingt ein wenig abenteuerlich, aber so in der Vorstellung isst es sich ganz gut!
    Liebe Grüße!
    Claudia

  5. Sanne

    Hi – das wäre doch die ideale Form für eine Pilz-Quiche, oder? Mit sahne, Speck, Muskat (obwohl jetzt natürlich eigentich nicht die richtige Pilzsaison ist…)

    Frohe Pfingsten!

  6. tine

    Hallo meine Liebe!
    Ich drücke dich herzlich und wünsche dir alles liebe und gute???vlg Tine

  7. Nicole

    *indenlostopfreinhüpf*
    Ich würde ne Apfeltarte machen….Blätterteig, süsse Äpfel, Eier, Sahne, Zucker, Vanillezucker, Vanillepulver und Cognac sind die Zutaten. ….mjammi……lumenaxa @gmx.net

  8. Wos zum Essn

    ach ja, manchmal ist einfach ein bisschen die luft raus, aber da tut eine pause bestimmt ganz gut um wieder neue motivation zu sammeln. hoffentlich kribbelts dich schon bald wieder in den fingern, hihi 😉
    ich würde in der supercoolen tarteform als erstes eine mousse-au-chocolat-tarte machen (ohne backen, yay^^) http://woszumessn.blogspot.de/2015/05/vegane-mousse-au-chocolat-tarte.html – ein brutaler schokoschock, aber im positiven sinne 😀
    liebe grüße, sabine

  9. Patricia

    Ein schokoladiger Rezeptvorschlag für das hübsche Ding? Ganz klar, für dich ein Bananen-Schokoladen Pie! Hui, den habe ich vor einiger Zeit gebacken und bin echt ins Schokoladen-Koma gefallen (kann diese hohen Mengen einfach nicht ab ;D).
    Der Pie besteht aus einem klassischen Mürbeteig der abgebacken wird. Obendrauf kommt eine Schokoladen-Sahne-Masse (jeweils im Verhältnis 1:1) unter die noch Bananenstücke untergemengt werden. Als Dekor gibt’s noch etwas Sahne und Schokosplitter 🙂

    Liebe Grüße,
    Patricia

  10. Julia Warmbold

    Ich würde eine weiße Schokoladentarte mit Rhababer oder Himbeeren backen. Mmmmh lecker.

  11. Sara

    Da bin ich doch gleich dabei :3 Ich brauche UNBEDINGT eine Tarteform, um all die tollen Tartes zu machen! Ich habe jetzt ein super Rezept für eine Schokotarte mit Oreo-Boden und Erdbeeren gesichtet! Einfach köstlich und das wäre die Krönung der Tarte! :3

  12. Carina Sendek

    Hallöchen 🙂

    Die Form sieht wirklich toll aus 🙂 Ich wünsche mir ein Rezept für eine Erdbeere-Weiße-Schokolade-Tarte von dir 🙂

    Eine erholsame Auszeit 🙂

    Grüße
    Carina

  13. Maira

    Ja, manchmal ist im Leben wirklich viel zu viel los im Leben…
    Ich würde, entweder etwas lecker fruchtiges mit Maracuja und Pfirsisch machen oder noch die Spargeltage ausnutzen für eine leckere Quiche eben mit dem zubereiten.

  14. Janin

    Moin,

    Gratulation zu der Entscheidung, ein bisschen zu entschleunigen! Ich musste es auf die harte Tour lernen.
    Nun denn, in der großen Form würde ich im Herbst eine Kürbis-Ziegenkäse-Quiche basteln:

    http://www.sueddeutsche.de/stil/kochnische-zu-kuerbistarte-mit-ziegenkaese-orange-ist-trumpf-1.2155962

    und die kleine Form mit einer Lage Blätterteig auslegen, mit Kinderschokolade bedecken, nochmal eine Lage Blätterteig, backen, abkühlen lassen und beim Abkühlen nochmal Kinderschoki rauf, damit die noch schön schmilzt ohne zu brutzeln.

    Und kurz nach dem Jahreswechsel steh ich wieder bei Weight Watchers auf der Matte 😉

    Alles Gute und weiterhin viel Erfolg wünscht

    Janin

  15. Chiara

    Liebe Judith,
    Für uns als deine Leser ist die kleine Pause natürlich schade, andererseits wünsche ich dir, dass du gestärkt und mit neuen Ideen wiederkommst 🙂
    Im Moment bin ich im totalen Rhabarber-Fieber, deshalb wird er in der nächsten Tarte verbacken, natürlich mit Mürbeteig und gerne auch mit viel dunkler Schokolade!
    Liebe Grüße, Chiara

  16. Swenja

    Hallo,
    Jeder braucht mal eine Pause und ich finde das auch vollkommen ok. So wird meine Liste an Rezepten, die ich unbedingt noch machen wollte auch mal kürzer. ^^
    Ich würde eher eine Zucchinitarte darin machen. Auch ohne Mürbeteig. Die machen wir im Sommer sehr gerne, da sie nicht so mächtig ist und dazu noch recht gesund und Vorallem schnell. Da werden quasi alle Zutaten klein gemixt und miteinander berührt und in eine Form gegeben und dann schon ab in den Backofen.
    Liebe Grüße
    Swenja

  17. Anette

    Liebe Judith,
    Deine schokoladigen Rezepte werden mir schon fehlen, aber dann muss halt das Archiv herhalten. Ich würde auf jeden Fall eine herzhafte Tarte backen, Mürbeteig ist im Grunde seines Herzen gaaaanz einfach?. Jetzt gerade mit Spargel und Schinken, mmmmmh. Danke für diese Verlosung, kuschle dann mal mit den Anderen im Lostopf. Bis bald, alles Liebe
    Anette

  18. Anna C.

    Ja, das echte wahre Leben treibt uns gelegentlich ganz schön um- hoffentlich in positiver Weise!
    Eine Tarte-Form ist ganz vielseitig, klassisch für Tarte Tatin, oder Upside-Down Pfirsich-Kuchen aus den USA, oder Crumble, oder süße oder herzhafte Tartes, ganz klar. Mein nächstes „Projekt“ wäre ein Rhabarber-Crumble mit vielen Gewürzen in den Streuseln. Und das nächste ein French Silk Pie
    https://annaantonia1.wordpress.com/2015/05/11/french-silk-pie/
    Lass es dir gutgehen!

  19. Chani

    Auch wenn ich ebenfalls ein großer Schoko-Fan bin, würde ich wohl zuerst etwas pikantes wählen, um bei den tollen Temperaturen im Feierabend ein Stück (ach was, ganz viele!) Gemüsequiche (bloß keine Angst vorm Mürbeteig) zu einem Glas Wein auf dem Balkon zu genießen.. Mit einem Schokoeis als Dessert? Das geht immer!
    Da ich keine Tarteform besitze, mussten die vorherigen Quiches in Springformen zubereitet werden, was vor allem in der Optik Einbußen brachte.
    Liebe Grüße

  20. Jana

    Eine kleine Pause kann wohl jeder Mal gebrauchen. Dank meiner Bachelor-Thesis ruht mein Blog auch schon seit ein paar Wochen..
    Für die Tarte-Form könnte ich mir super eine Maracuja-Tarte mit weißer Schokolade vorstellen. Perfekt bei dem warmen Wetter gerade und dazu auch noch geeignet für Chocoholics 😉

    Viele Grüße
    Jana

  21. Becky

    Hey Ju,
    ja, das kenne ich. Zwischenddurch passt es einfach nicht, alles unter einen Hut zu bekommen… Ich freue mich schon auf dein Wiederkommen nach der Auszeit. 🙂
    Lustig ist, dass ich gerade vor wenigen Minuten bei mir ein Rezept für Kirsch-Clafoutis veröffentlicht habe, die würde sich mit Sicherheit auch prima in der wunderschönen Form machen: https://cookingworldtour.wordpress.com/2016/05/10/frankreich-kirsch-clafoutis-nach-alain-ducasse/
    Aber da Schokoladeaber natürlich noch VIEL besser ist, habe ich hier eine wundervolle Pie: Ohne Mürbeteig (denn mit dem stehe ich ja auch auf dem Kriegsfuß), mit jeder Menge Schoko und Erdnüssen. Die ist einfach perfekt, jam. 🙂 https://cookingworldtour.wordpress.com/2016/03/14/lets-celebrate-pi-day/
    Ganz liebe Grüße, Becky

    P.S. Die Form ist wirklich toll, ich würde mich irre darüber freuen. 🙂

  22. Sandra

    Hallo,

    bloggen ist echt zeitaufwändig, daher bin ich mega froh, dass es für mich nur Hobby ist 🙂 Genieße du daher die kleine Auszeit um wieder frisch und munter dran gehen zu können 😉
    Wenn man die Rezeptmenge anpasst, kann man diese kleine Tarte http://www.gewürzrevolver.de/klein-aber-oho-schokotarte-mit-beerenspiegel/ gut nachbacken – aber Vorsicht : Suchtgefahr! :))
    Somit hüpfe ich in den Lostopf und hoffe, dass das Glück auf meiner Seite ist, denn bei uns gibt es oft Tarte/Quiche 😉

    Viele liebe Grüße,
    Sandra

  23. Eva

    Liebe Judith,
    schade, dass du pausieren musst, deine Rezepte werden mir abgehen! Ich wünsche dir, dass bei dir bald wieder eine ruhigere Phase kommt 🙂 !
    Für die Tarte-Form empfehle ich dir unbedingt diese gefrorene Erdnussbutter-Schoko-Tarte mit Oreo-Boden, https://ichmussbacken.com/2015/06/14/gefrorene-erdnussbutter-schoko-tarte/. Kein Mürbteig also 😉 !
    Und als Abwechslung zu all den Schoko-Tartes könntest du dich an diese Kokoscreme-Tarte mit gerösteten Kokosraspeln wagen – mit einem ganz einfachen Mürbteig!
    Liebe Grüße und alles Gute! Eva

  24. Butterblume

    Hallo!!
    Ich wünsche dir eine gute und erholsame Auszeit und freue mich immer etwas von dir zu lesen.
    In der Form würde ich eine kalte Schoko tarte zubereiten mit geschmolzener Schokosahne und einen Hauch Orange.
    Zum Abendessen dann gerne eine Spinat Quiche.
    LG Anne

  25. Silke

    Hallöchen!
    Erstmal wünsche ich dir eine schöne freie Zeit!
    Ein tolles Rezept schicke ich dir hier: Die Pizza des Bäckers, https://wordpress.com/post/lebenundgeniessenblog.wordpress.com/3707
    Sehr sehr lecker, tomatig, würzig, eine Sünde!
    Sehr einfach zuzubereiten und vor dem Teig braucht man absolut keine Angst zu haben, der ist echt einfach…. und ich weiß von was ich spreche :0)
    Probier´s mal aus!
    Bis dann, Silke

  26. Julia E.

    Ich kann es verstehen mit deiner Auszeit, ich habe zwar eben erst begonnen meinen Blog zu führen, aber merke schon jetzt wieviel Arbeit dahinter steckt, und dass ich kaum dazu komme, ihn richtig zu pflegen.
    Aber dank deinen super tollen Rezepten, wird uns trotzdem nicht langweilig werden 🙂
    Ich würde mit der Tarte-Form unglaublich gerne eine Sauerkraut-Tarte backen, welche schon lange auf meiner To-Do-Liste steht , oder alternativ, passend zur Jahreszeit etwas mit Rhabarber 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  27. Tanja

    Ja, das kenne ich auch nur zu gut, aber da mein Blog ’nur‘ ein Hobby ist, mache ich, was mir gerade paßt. Hab eine gute Zeit und vielleicht magst Du diese Schokoladen-Karamell-Tarte http://greenway36food.blogspot.de/2012/01/schoko-karamell-tarte.html mal versuchen. Sie ist nicht schön fotografiert und ist aus meiner Bloganfangszeit, aber sie ist soooo köstlich.
    Danke für die Verlosung, ich hüpfe dann mal in die Lostrommel.

    Liebe Grüße, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*