Wenn Blogger wichteln… gibt’s Spekulatius-Creme und Nougat-Cookies mit gebrannten Mandeln

In der Weihnachtszeit 2014 wird wieder gewichtelt, wie schön! Wichteln verbinde ich eigentlich mit meiner Schulzeit. Da tauschten wir nette Kleinigkeiten aus und besonders aufregend war es, wenn man seinen heimlichen Schwarm beschenken durfte 😉 . SpĂ€ter, als die Wichtelei “uncool” wurde, haben wir “Schrottwichteln” veranstaltet. Da wurden dann besonders hĂ€ssliche oder unnĂŒtze Sachen weitergegeben. Nun ja…

Ein paar liebe Bloggerinnen und ich haben uns wieder auf den Ursprungsgedanken verstĂ€ndigt, anderen einfach eine Freude zu machen – mit Geschenken aus der KĂŒche natĂŒrlich. Und so haben wir uns gegenseitig kleine ÜberraschungspĂ€ckchen gepackt und auf die Reise geschickt. Alle Infos zu unserer Wichtel-Aktion könnt Ihr im KnusperstĂŒbchen nachlesen.

Meine Wichtelpartnerin ist die liebe Mia vom Kochkarussell. HĂŒpft unbedingt mal rĂŒber zu ihrem wunderbaren Blog! Hier findet Ihr allerlei Köstlichkeiten: toll fotografiert, schnell gemacht und immer mit “Lecker-Garantie”. Ein Blog zum Gucken, WohlfĂŒhlen und Nachmachen <3 . Jedenfalls habe ich Mia drei Leckereien geschickt, zwei davon stelle ich Euch heute vor. Denn vielleicht seid Ihr ja auch noch auf der Suche nach schönen Geschenken aus der KĂŒche? In einer Woche ist Heiligabend… 🙂


Spekulatius-Creme

Als PlĂ€tzchen schmecken selbstgemachte Spekulatius ja viiiiel besser als die gekauften. Aber wenn Ihr jetzt einen Spekulatius-Vorrat im Keller oder im Wohnzimmerschrank habt und den noch vor dem nĂ€chsten Sommer sinnvoll verwenden möchtet, könnt Ihr ja eine leckere Creme daraus machen. So mĂŒsst Ihr auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn Ihr schon morgens am FrĂŒhstĂŒckstisch quasi Weihnachtskekse zu Euch nehmt 😉 . Und wenn Ihr doch eins habt, verschenkt Ihr die Kalorienbombe einfach. Die Creme ist nĂ€mlich relativ schnell gemacht. Das Rezept habe ich beim Backbuben gefunden.

Zutaten Spekulatius-Creme

fĂŒr ca. 500 ml

300 g GewĂŒrz-Spekulatius // 20 g flĂŒssiger Honig // 1 TL Zimt // 2 Prisen Salz // 1 œ TL SpekulatiusgewĂŒrz // 50 ml Sahne // 130 g weiche Butter

Zubereitung Spekulatius-Creme

Die Spekulatius grob zerbröckeln und ca. 10-15 Sekunden in einem Mixer zerkleinern. ACHTUNG: Ich habe das mit einem Handmixer gemacht und es hat nicht soooo gut geklappt 😉 . Um es vorsichtig auszudrĂŒcken. Ich sage nur: Spekulatius-Spritzgefahr. Und es hat auch deutlich lĂ€nger gedauert als die paar Sekunden.

Der Spekulatius sollte beim Mixen leicht cremig werden, aber nur leicht. Das passiert wie von Zauberhand durch den Butteranteil im Spekulatius (wie, da ist Butter drin 😀 ?). Jetzt den flĂŒssigen Honig, die Sahne und GewĂŒrze unterrĂŒhren, bis alles gut vermischt ist.

Die weiche Butter ca. 20 Sekunden im Mixer unterrĂŒhren lassen, so dass alles gleichmĂ€ĂŸig vermengt ist. Die leckere Masse in ein Glas fĂŒllen, fertig! Aber bitte nicht vergessen, vorher schnell ein Löffelchen zu probieren…

Am besten bewahrt Ihr die Creme im KĂŒhlschrank auf. Nehmt sie ein paar Minuten vor dem FrĂŒhstĂŒck raus, dann ist sie schön streichfĂ€hig und cremig.


Nougat-Cookies mit gebrannten Mandeln

PlĂ€tzchen dĂŒrfen in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen – aber Cookies finde ich auch in der besinnlichen Jahreszeit leckerer als AusstechplĂ€tzchen. Trotzdem soll es weihnachtlich sein. Also rĂŒhrt Ihr einfach Nougat-Schokolade und gebrannte Mandeln in den Cookie-Teig und habt eine tolle Weihnachts-Leckerei. Gefunden habe ich das Rezept letztes Jahr bei Bake a wish. Da ist es dann gleich auf meiner Nachback-Liste gelandet.

Zutaten Nougat-Cookies mit gebrannten Mandeln

fĂŒr ca. 20-24 große Cookies

250 g weiche Butter // 125 g brauner Zucker // 175 g weißer Zucker // 1 Prise Salz // 1 PĂ€ckchen Vanillezucker // 2 Eier // 450 g Mehl // 1 TL Backpulver // 100 g Nougat-Schokolade // 100 g gebrannte Mandeln

Zubereitung Nougat-Cookies mit gebrannten Mandeln

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Nougat-Schokolade und die gebrannten Mandeln grob hacken.
Die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker und den Eiern schön schaumig rĂŒhren. Ich hab’s die KĂŒchenmaschine machen lassen, aber der Handmixer tut es natĂŒrlich auch. In einer anderen SchĂŒssel die “trockenen” Zutaten Mehl und Backpulver mischen und unter die Buttermischung rĂŒhren. Zum Schluss die Mandeln und die Nougat-Schokolade unterheben und den Ofen auf 175 °C vorheizen.

Jetzt kleine TeighĂ€ufchen auf das Backblech legen. Das geht ganz gut mit einem Eisportionierer oder mit der Hilfe von Teelöffeln. Lasst ein bisschen Abstand zwischen den HĂ€ufchen, die Cookies breiten sich nĂ€mlich noch fleißig aus.

Dann die Teigkleckse leicht platt drĂŒcken und die Bleche nacheinander in den Ofen schieben. Die Cookies 10 – 12 Minuten backen, herausnehmen und auskĂŒhlen lassen. Sie sind gut, wenn sie am Rand leicht goldbraun werden und in der Mitte noch weich sind.
Noch ein paar Minuten draußen auskĂŒhlen lassen – dann sind sie perfekt! Und echt mal etwas anderes als Vanillekipferl & Co. Wobei man wegen mir die Anteile von gebrannten Mandeln und Nougat noch erhöhen könnte 😉 .
NatĂŒrlich hat die liebe Mia noch eine dritte kleine Leckerei von mir bekommen – und ich verrate schon mal, dass sie seeeeehr cremig und schokoladig war. Das Rezept folgt bald!

Zuletzt zeige ich Euch noch, was ich von Mia bekommen habe: Lemon Poppy Seed Cookies (ich liebe Mohn!), Schoko-Kokos-KnuspermĂŒsli und Orangen-Ingwer-Marmelade. Danke, liebe Mia! <3 Ich habe mich wahnsinnig ĂŒber deine Leckereien gefreut!

Und morgen geht die Wichtelei natĂŒrlich weiter – guckt also unbedingt bei der zauberhaften Kristin von “FrĂ€ulein Zebra” vorbei, dort findet Ihr viele weitere weihnachtliche Inspirationen.

34 Antworten

  1. Julia

    Mhhh… mein Mann und ich lieben Spekulatiuscreme. Da konnte ich natĂŒrlich auch nicht an mich halten und habe sie nachgemacht. Soooo lecker. Da wir keinen Standmixer mit Deckel haben, hab ich die Kekse erst in einem Gefrierbeutel mit einer Nudelrolle “kleingehauen”, dann kamen die KrĂŒmel in eine SchĂŒssel, Handtuch drĂŒber und mit nem PĂŒrierstab den Rest erledigt. Klappt prima… und das Ergebnis schmeckt super!

    • Schokohimmel

      Toll, dass die Creme Euch auch so gut schmeckt, ich freu’ mich!
      Und danke fĂŒr den Tipp, die Spekulatius vorher mit dem Nudelholz kleinzuhauen. HĂ€tte ich auch drauf kommen können, so mache ich Keksböden fĂŒr Cheesecakes auch 😉 . Also: Wer keinen Standmixer hatte, kann die Spekulatius-Spritzgefahr durch vorheriges ZerkrĂŒmeln minimieren! 😀

  2. pennyhalcyon

    Hallo
    Deine Rezepte klingen wirklich sehr gut 🙂 .Ich werde demnĂ€chst hier öfter stöbernIch denke ich werde viele tolle Rezepte finden;)

  3. hoetuspoetus

    …… DAS hört sich so lecker an mit der Creme …
    Rezept ist bereits kopiert und archiviert 😀

    Zauberhafte GrĂŒĂŸe … Katja

  4. MaLu's Köstlichkeiten

    Liebste Ju,
    als ich heute morgen deine Mil mit diesem Post erhielt, was meinst du was ich in der Hand hatte? Einen deiner Cookies! Ehrlich!! Ich dachte, ich guck nicht richtig 😀 . Mir schein hier sind nur noch Weihnachtswunder unterwegs. Das ist soo schön!
    Deine Cookies und die Creme sind ausgesprochen lecker. Kannst du dir vorstellen, dass ich erst einmal im Leben Cookies gebacken habe? Sie sind so groß, dass sie glatt mein 2. FrĂŒhstĂŒck im BĂŒro bestritten haben. 😀

    Liebe GrĂŒĂŸe Maren

  5. Sia

    Liebe Ju,
    das ist ja wunderbar was du da fĂŒr ein leckeres PĂ€ckchen gepackt hast:-) Sicher sehr lecker! Und die Creme…ein Traum:-)
    Viele liebe GrĂŒĂŸe
    Sia

    • Schokohimmel

      Liebe Sia, das ist auch eine wunderbare Aktion, diese Wichtelei. Was man alles fĂŒr Köstlichkeiten entdeckt! <3 Geschenke aus der KĂŒche sind doch etwas Feines!

  6. conjanrw

    Spekulatiuscreme selbst zu machen habe ich mir auch schon hĂ€ufiger ĂŒberlegt. Die ist ja so lecker, aber gekauft doch recht teuer, da es hierzulande (anders als in den Niederlanden z.B.) wohl noch keinen so großen Markt dafĂŒr gibt und man deswegen nur teure Marken kriegt. Hach… das wird nachgemacht das Rezept 😀

    • Schokohimmel

      Die ist echt lecker, ich wĂŒrde mich sehr freuen, wenn du sie nachmachst!

      Stimmt, die HollĂ€nder haben insgesamt so ein wahnsinniges Zuckerzeug in ihren Supermarkt-Regalen stehen. Honig-Waffeln… bunte Streusel, rosa Glasur… ZuckerschĂ€umchen… das ist da alles viel stĂ€rker verbreitet als in Deutschland, oder? 😀 Da ist das dann die gute Speculoos-Creme.

      Eine fröhliche Vorweihnachtswoche noch!

  7. frauknusper

    Juuuuu!! Dein Ernst??! Spekulatius Creme? Wie genial klingt das denn bitte??! Ich liebe Spekulatius und könnte sie auch zum FrĂŒhstĂŒck naschen. Suuuuper Idee… wie der Rest des PĂ€ckchens. Ich bin mir sicher, Mia war begeistert. 🙂

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sarah

    • Schokohimmel

      Danke, liebe Sarah!
      Ja, das ist mein voller Ernst. Ich war auch todernst, als ich die Creme zubereitet habe (und die herumfliegenden Spekulatius in den Griff bekommen wollte). Aber als ich sie dann probiert habe, konnte ich mir ein freudiges Grinsen nicht verkneifen 😀 .
      Weihnachten ist ja erst in einer Woche… da ist noch ausreichend Zeit fĂŒr ein paar Spekulatius-FrĂŒhstĂŒcksrunden, was meinst du?

  8. Jankes*Soulfood

    Ich sabbere gerade, weil das alles so lecker klingt und köstlich aussieht ♄
    Yammie!!!
    Ein tolles PĂ€ckchen, liebe Ju.
    Viele GrĂŒĂŸe
    Janke

    • Schokohimmel

      Danke, liebe Janke! Ich freu’ mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe. Aber deine Sternchen-Nudeln hĂ€tte ich auch gern genommen… und die Espresso-Vanille-PlĂ€tzchen als Nachtisch 😉
      Liebe GrĂŒĂŸe!

  9. Kristin

    Oh Gott! Ich bin verliebt in die Spekulatius Creme!! Du hast nicht zufĂ€llig noch ein GlĂ€schen ĂŒbrig? Hmmm…

    Ich freu mich schon auf morgen!
    <3

  10. trendnetts

    uh toll, ich glaub diese Spekulatius Creme muss ich ausprobieren und mein Freund wĂŒrde sich sicherlich wirklich drĂŒber freuen 🙂

    • Schokohimmel

      Ja, mach’ das unbedingt! Die Creme ist echt sĂŒndhaft lecker. Ich weiß das, weil ich zwar ein Glas an die liebe Mia verschickt habe, aber eines natĂŒrlich auch im Schokohimmel geblieben ist 😉 .
      Es wĂ€re nur sinnvoll, wenn du einen Standmixer mit Deckel nutzen könntest. Ich hab einen Handmixer und die Spekulatius sind am Anfang echt durch die KĂŒche geflogen 😛 .

  11. lixiepott

    Liebe Ju,
    die Runde geht fantastisch weiter! Soooooo ein wunderbares Paket. Lecker lecker lecker…! Davon hĂ€tte ich auch sehr gerne genascht! Besonders die Nougat-Cookies lĂ€cheln mich an! ;-D
    Liebste GrĂŒĂŸe und einen schönen Tag wĂŒnscht Lixie <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*