Schokolade für alle! Großes Schokoglück beim „Salon du Chocolat“ in Köln

Eingetragen bei: Schokolade, Unterwegs | 19

Wenn eine Düsseldorferin freiwillig nach Köln fährt, muss sie schon gute Gründe dafür haben. Nein, im Ernst (bevor mich jetzt Leser aus Köln mit einem Shitstorm überziehen): Ich mag Köln. Wirklich 😀 . Aber ich mag es halt noch ein klitzekleines bisschen mehr, wenn es dort ganz viel Schokolade gibt. Wie beim Salon du Chocolat, einem tollen Event rund um das sinnlichste Genussmittel der Welt.

Auf dem Kölner Messegelände sind an diesem Wochenende Chocolatiers, Pâtissiers und viele weitere Schokoladen-Experten aus Deutschland und dem Rest der Welt präsent. Ihr könnt die neuesten Schokoladen-Kreationen entdecken, Schoko-Vorträgen lauschen und vieles mehr. An unzähligen Ständen werdet Ihr entdecken, dass Schokoladenverarbeitung wirklich Kunsthandwerk ist. Sogar das FC-Maskottchen, der Geißbock Hennes, ist als Schoko-Schnitzerei zu bewundern – und der unvermeidliche Kölner Dom natürlich ebenfalls 🙂 .

Ich durfte bei der Messe-Eröffnung gestern Abend dabei sein und mich querbeet „durchnaschen“. Und soviel kann ich verraten: Es war echt lecker! Ein warmes Schokoküchlein, die fluffigste Mousse au chocolat überhaupt, hochwertige Marshmallows, zartschmelzend-cremiger Nougat, Schoko-Döner und vor allem ganz, ganz feine Pralinen: mit Tee, mit Zimtfüllung, mit dunkler Ganache, mit Nüssen, mit Vanillekipferl-Geschmack und, und, und. Ja, ich war definitiv im Schokohimmel! <3 Schokolade ist so wunderbar vielfältig.

Doch nicht nur der Gaumen freut sich, auch das Auge kriegt etwas geboten. Der gestrige Abend startete mit dem Defilee du Chocolat: Zu bewundern gab es bei dieser Modenschau (ab heute täglich um 16 Uhr) Abendkleider aus Schokolade, kreiert von deutschen und französischen Chocolatiers und Designern. Interessant und kreativ, aber trotzdem nicht ganz mein Ding. Schokolade sollte man schließlich genießen und nicht in seltsamen Roben am Körper tragen 😉 . Und deshalb habe ich mir auch noch einige Schokotafeln verschiedener Hersteller für Zuhause mitgenommen, um sie hier ganz in Ruhe zu probieren.

Die Schokoladen-Messe feiert in diesem Jahr Premiere in Deutschland. Der Salon du Chocolat läuft noch bis Sonntag. Hin mit Euch, der Weg nach Köln lohnt sich! Hier habe ich noch ein paar Bilder für Euch. Viel Spaß beim Durchklicken!

19 Antworten

  1. Na Gottseidank war ich letztes Wochenende geblockt, es war auch ohne Schokoladenmesse schon extrem kalorienreich 😉 Aber das Event sieht schon sehr sehr verlockend aus. Vielleicht treffen wir uns ja beim nächsten Mal dort. Ist ja schließlich (fast) ein Heimspiel für mich. Ich verrate auch niemandem, dass du aus Düsseldorf bist 😉

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Du warst also im Schlaraffenland. Ich bin gerade grün vor Neid. Diese Veranstaltung wäre auch genau nach meinem – Achtung, jetzt kommt’s – Geschmack gewesen. Aber auch für mich ist Köln momentan etwas weit weg. Seufz.

    • Ja, das war ich wohl. Nur dass keine gebratenen Hähnchen, sondern lauwarme Schokoküchlein, Pralinen und Schoko-Mousse und […] in meinen Mund geflogen sind 😀 .
      PS: Köln ist immer eine Reise wert… vielleicht im nächsten Jahr!

  3. Alles ist gut, solange es aus Schokolade ist.
    DAS ist doch mal ein Spruch, herrlich, und so zutreffend. Danke für den tollen Bericht.
    Liebs Grüßle
    Robby(licious)

  4. Wieso muss ich eigentlich am Ende der Welt wohnen??! Ich möchte auch mal zu einer Schokoladenmesse … Jammer!
    😀 Hach Ju, das muss toll gewesen sein! Was die Kleider aus Schokolade angeht, bin ich ganz deiner Meinung. Lebensmittel zum Anziehen? Nein danke! Aber beim Verkosten wäre ich gern dabei gewesen. Da zeigen sich wahrscheinlich die größten qualitätsunterschiede.
    Viele Grüße in den Schokohimmel!
    Maren

    • Liebe Maren, dafür hat „das Ende der Welt“ andere Vorteile! 😀
      Diese Messe hätte ich nur zu gern mit dir gemeinsam besucht. Zuerst hätten wir über die schokoladige Modenschau gelästert, und dann hätten wir gemeinsam eine Pralinenverkostung gemacht…
      … ich muss dir nur leider sagen, dass ich keine Schokolade oder Trüffel mit Peanutbutter gefunden habe. Wahrscheinlich ist das den „richtigen“ Chocolatiers zu banal 😀 (da haben wir Hobbyathleten doch manchmal mehr Ahnung 😉 ) .

  5. Ich schramme gerade an einer Ohnmacht vorbei, so eine tolle Messe und so weit weg! Mein armes Herz… 😉
    Ich hoffe du hast dir stellvertretend für uns alle ordentlich den Bauch vollgeschlagen 😀
    Liebe Grüße,
    Fräulein Laune

    • Liebes Fräulein Laune, ja, das habe ich – sei unbesorgt! Alles, was ich oben aufgezählt habe, habe ich auch tatsächlich gegessen 🙂 . Kann denn Schokolade Sünde sein?? Ich meine: nein…

  6. Oh das wäre MEINE Messe gewesen, bis Sonntag schaffe ich es nicht nach Köln, zu schade. 🙁

    • Liebe Becky, das glaube ich, dass du dich auf der Schoko-Messe auch sehr wohlfühlen würdest! 🙂
      Ich habe ein paar Pralinen für dich mit vernascht, ich hoffe, das war okay 😉 .

  7. Ich habe auch gerade eben meine Foto’s auf FB gepostet (u.a. auch den Schokoladenbock :-). Bin aber immer noch etwas im Chocoholic-Koma… und ich hab noch nicht mal die Hälfte probiert. Soooooooooo leckere Sachen. Hoffentlich gibt es im nächsten Jahr eine Fortsetzung…

    LG Nadja

    • Liebe Nadja, Schoko-Koma trifft es… 😀 Der Salon du Chocolat ist eine Veranstaltung, die mich defintiv auch als Stammgast hätte! 😀
      Leider kann ich deine Fotos auf FB nicht sehen 🙁 .
      Liebe Grüße, Ju

  8. Wieso erfahre ich eigentlich immer erst von tollen Messen, wenn diese gerade stattfinden? 😀 Aber ich habe ja noch zwei Tage Zeit. Da muss ich unbedingt hin 🙂
    Liebe Grüße, Jana

Hinterlasse einen Kommentar

*