Für Schokoholics: Schoko-Cookies zum Jahresabschluss

Eingetragen bei: Kekse, Cookies & Co, Schokolade | 5

Die Feiertage sind vorbei, die Lust auf Selbstgebackenes bleibt. Zum Jahresende musste es uuuuunbedingt noch mal etwas mit Schokolade sein, also habe ich mein Lieblingsrezept für Chocolate-Chip-Cookies rausgeholt und den Ofen angeschmissen. Das Original-Rezept folgt gleich. Ich habe heute die Menge halbiert und statt der dunklen Schokolade ausnahmsweise mal Vollmilch genommen, weil hier noch ein schokoladiger Weihnachtsmann herumstand, der gerne verbacken werden wollte (also steckte ich ihn in einen Gefrierbeutel und machte ihn mit dem Nudelholz platt 😀 ). Tja, eigentlich hätten nach Adam Riese also 20 Cookies entstehen sollen. Bei meinem Faible für große Backwaren (ich erinnere an meine Monster-Vanillekipferl) sind es allerdings nur 16 Stück geworden, und die Cookies auf dem zweiten Blech waren auch schon deutlich kleiner als auf dem ersten *hups*. Genug geplaudert, hier nun das Rezept für die ultimativen Schoko-Cookies mit Kakao-Teig und zweierlei Schokolade:

Zutaten (für ca. 40 Stück)

300 g Mehl // 35 g Kakaopulver (Back-Kakao) // 1 TL Salz // 1 TL Natron oder Backpulver (ich habe Natron genommen) // 250 g Schokolade (dunkel, 70-80% Kakaoanteil) // 75 g weiße Schokolade // 225 g weiche Butter (leicht angeschmolzen von der Mikrowelle) // 300 g Zucker (am besten halb weiß, halb braun) // 1 Päckchen Vanillezucker // 2 Eier

Zubereitung

Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben, Salz und Natron dazumischen. Die beiden Schokoladensorten hacken. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Dann die Mehl-Kakao-Mischung und die gehackte Schokolade unterheben. Den (zähen, klebrigen) Teig mit einem Löffel in kleinen Häufchen aufs Backblech bringen (Backpapier nicht vergessen). Lasst Abstand, denn aus den kleinen Häufchen werden im heißen Ofen ganz schnell flache Cookies. Im Backofen (Umluft 170°, sonst 190°) ca. 10 Minuten backen. Und jetzt: Triple-Schoko-Genuss (heute noch mit den Resten des köstlichen weißen Schokoladeneises von Weihnachten…)!! Einen guten Übergang wünsche ich Euch!

5 Antworten

  1. Die haben mir richtig gut geschmeckt, die anderen Sachen auch, aber die waren für meinen Geschmack am besten!

  2. LECKER!!!

  3. Hans-Jürgen Weitzel

    Mit dem neuen keksen wird der übergang ja sicher problemlos und vor allen dingen sehr schmackhaft gelingen auf ein gutes neues jahr 2013 mit dem schokohimmel schönes hans-jürgen

Hinterlasse einen Kommentar

*