Düsseldorf-Bilk kulinarisch mit eat-the-world (+Verlosung einer Foodie-Tour in einer Stadt Eurer Wahl)

Eingetragen bei: Blog-Events und Verlosungen, Unterwegs | 28

Wie steht Ihr eigentlich so zu Stadttouren? Langweilig? Trocken? Nur etwas für Kegelclubs? (Ich habe nichts gegen Kegelclubs! 😀 ) Nicht, wenn man eine ganz außergewöhnliche Stadtführung macht! Mit außergewöhnlich leckerem Essen… das ist doch etwas für uns Foodies, oder? Ich durfte mit eat-the-world den Stadtteil Bilk in Düsseldorf kulinarisch-kulturell erkunden*.

Ich wohne zwar in Düsseldorf – wenn auch in einem anderen Stadtteil – , aber viel zu oft geht man in der eigenen Stadt wie blind durch die Gegend 😕 . Schade eigentlich, denn eine bewusste Tour durch seinen Wohnort ist auch eine kleine, wertvolle Auszeit – fast wie Urlaub. In diesem Blog-Post möchte ich Euch ein paar Eindrücke dieser dreistündigen Stadtführung mit vielen, vielen Kostproben geben. Begleitet Ihr mich auf meinem kleinen Streifzug? Am Ende wartet noch eine tolle Verlosung auf Euch.

Unsere Tour-Leiterin Elke begrüßte uns an der Bilker Kirche. Hier erzählte sie unserer Gruppe richtig viel Wissenswertes über Bilk, Düsseldorf und die Umgebung. Superspannend! Bilk ist das bevölkerungsreichste Viertel Düsseldorfs und existiert schon länger als die Stadt selber. Heute hat es eine Menge Charme durch unzählige Restaurants, viele Kneipen (jaja, die Uni-Nähe… da habe ich übrigens auch studiert), gemütliche Läden und natürlich all die netten Menschen hier 🙂 .

Düsseldorf-Bilk herzhaft…

Als erstes stärkten wir uns nach dieser Einführung dann mit Herzhaftem: In einem schnuckeligen, individuellen Bistro gab’s fein abgeschmeckten Superfood-Quinoa-Salat, danach vietnamesisches Streetfood mit richtig gutem Fleisch und einem bestimmten Anteil Reismehl im „Baguette“-Teig.

Während wir schmausten, kamen natürlich viele Fragen auf. Und Elke konnte wirklich jede beantworten, egal ob zu Kultur, Architektur oder „Land und Leuten“. Neben all ihrem Wissen über die Landeshauptstadt im Allgemeinen und Bilk im Speziellen hat sie richtig tolle Food-Stops für uns ausgesucht. Bei allen Läden hatte ich das Gefühl: Diese Leute lieben das, was sie tun. Sie sind authentisch, herzlich, gastfreundlich und zaubern alle auf ihre eigene Art und Weise Köstlichkeiten unterschiedlichster Art mit tollen Zutaten.

Weiter ging’s: Im türkischen Feinkostladen Onur Esen probierten wir uns durch verschiedene Frischkäse-Cremes – in die mit frischem Basilikum hätte ich mich reinlegen können. Habe ich in dem Moment natürlich nicht gemacht. Aber psssst: Nach der Tour habe ich einen erneuten Abstecher in den Laden gemacht und mich mit kräftigem Käse, Oliven und Sucuk eingedeckt 🙂 . Und erst diese fantastische, leuchtend-bunte Obst- und Gemüseauswahl… und diese Fleischtheke… ich komme garantiert wieder!

Bei MY Gemüse Döner probierten wir einen genialen Dürüm mit saftigem Fleisch, frittiertem Gemüse und Oliven. Außergewöhnlich – und vor allem außergewöhnlich lecker. Wenn ich das nächste Mal Döner essen will, werde ich defintiv extra zu den netten Jungs nach Bilk fahren. So muss ein guter Imbiss sein! Vegetarier wie Fleischliebhaber kommen hier auf ihre Kosten.

…und Düsseldorf-Bilk süß

Für eine Back-Bloggerin sind natürlich auch die süßen Stops ganz wichtig. Und Leute, ich war in der Genusswerkstatt und damit im absoluten Schokoladenhimmel. Erst kam der Schreck, als Elke androhte ankündigte: „Normalerweise probieren wir hier den argentinischen Schokokuchen, aber heute gibt es wegen der Wärme Macarons.“ Neeeeeein! Also, nichts gegen Macarons… aber Schokoladenkuchen geht doch wirklich bei jedem Wetter! Zum Glück sahen die Mitarbeiter der Genusswerkstatt das ganz genauso. Puh, Glück gehabt! Ein Probier-Häppchen von dem Schokoladenkuchen – und ich war hin und weg und habe die kleine Pause genutzt, ein ganzes Stück zu ordern. Ein Traum und definitiv in der Top 5 der besten Schokokuchen, die ich je „auswärts“ gegessen habe. Cremig, mächtig, ohne Worte. Ja, mit so etwas kann man mich ziemlich glücklich machen. Merkt man das? 😆

Das war aber noch nicht alles. An der nächsten Station, einer Saftbar, bekamen wir noch einen frischen Smoothie serviert – und der Abschied wurde uns mit Eis versüßt. Kaum zu glauben, dass schon drei Stunden herum waren. Der Magen konnte das allerdings bestätigen, denn eins versichere ich Euch: Ihr werdet auf jeden Fall satt, sehr satt, wenn Ihr mit eat-the-world unterwegs seid! 😀

Fazit: Ich bin begeistert. Es ist soooo schön, wenn man Menschen trifft, die ihre Leidenschaft leben. Sowohl unsere kompetente Tour-Führerin Elke sowie alle Mitarbeiter der Läden und Cafés, die wir besucht haben: Überall gab’s nur strahlende, freundliche Gesichter. Für mich ist das jedenfalls eine tolle Idee, fremde Städte oder auch eben das eigene Revier mit einer kulinarischen Tour kennenzulernen.

Verlosung einer eat-the-world-Tour in einer Stadt Eurer Wahl

Und das Beste ist: Du kannst einen Gutschein für zwei Personen für eine eat-the-world-Tour deiner Wahl gewinnen! Auf der Website von eat-the-world findest du alle Städte, die momentan zur Auswahl stehen. Da ist bestimmt auch eine in deiner Nähe dabei. Und falls nicht: Düsseldorf ist immer eine Reise wert 🙂 .

Es gelten folgende Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlass’ einfach bis Sonntag, den 23.08.2015 (18.00 Uhr) einen Kommentar unter diesem Beitrag. Schreib mir in deinem Kommentar, was für einen Laden du selber in deinem Stadtteil eröffnen würdest, wenn alles möglich wäre (Finanzierungs- und Realisierungsprobleme gäbe es natürlich nicht 😛 ). Einen Donut-Laden? Ein Bier-Paradies? Eine Quiche-Bäckerei? Einen Foodtruck mit…? Ich bin schon ganz gespannt!
  • Die Auslosung des Gewinners findet am Sonntagabend (23.08.) nach dem Zufallsprinzip statt. Im Gewinnfall wirst du von mir per E-Mail benachrichtigt.
  • Damit ich dich benachrichtigen kann, brauche ich deine E-Mail-Adresse. Denk bitte daran, wenn du kommentierst.
  • Die Mail-Adresse der Gewinners gebe ich an eat-the-world weiter, damit du deinen Gewinn schnell und unkompliziert einlösen kannst.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel ist beendet. Danke für die Teilnahme und viel Spaß bei deiner Tour, Stefan! 🙂 Du wurdest benachrichtigt.

Ich wünsche Euch viel Glück und drücke die Daumen!

*Kooperation: Die Stadttour durch Düsseldorf-Bilk hat eat-the-world mir ermöglicht, ebenso den Gewinn für Euch. Meine Meinung über die Tour bleibt davon unberührt.

Schieß' los! :-)