Einfacher Streuselkuchen vom Blech

Eingetragen bei: Kuchen | 10

Streuselkuchen ist soooo lecker. Ist quasi einer der leckersten Kuchen ohne Schokoladenbeigabe, der auf dem Markt ist ;-). Hier kommt mein Rezept für einen einfachen Streuselkuchen vom Blech.

Zutaten

Für den Teigboden: 4 Eier // 250 g Mehl // 250 g Zucker // 1 Päckchen Vanillezucker // 1 TL Backpulver // Für die Streusel: 250 g Butter // 200 g Zucker // 400 g Mehl // außerdem zum Drübergießen (jaaaa!!): ca. 150 ml Sahne

Zubereitung

Für den Boden wird aus allen Zutaten ein Rührteig gemixt. Ja, es ist richtig, dass hier kein Fett (Butter) zur Verwendung kommt! Beim Zucker nehme ich weißen und braunen gemischt, wenn Letzterer gerade im Vorratsschrank zu finden ist. Der Teig kann dann auf ein tiefes Backblech gestrichen werden, das mit Backpapier ausgelegt oder eingefettet ist. Jetzt rührt Ihr die übrigen Zutaten in einer Schüssel zusammen und macht daraus Streusel beliebiger Größe. Ja, es ist eine große Menge Streusel! 🙂 Übrigens schmeckt es sehr lecker, wenn man den Streuselteig mit etwas Zimt verfeinert. Die Streusel auf dem Teigboden verteilen und alles nun bei ca. 160° (Umluft) 30 Minuten lang in den Backofen schieben. So, jetzt kommt das Highlight: Den heißen Kuchen übergießt Ihr nun mit der Sahne. Ja, das fühlt sich vielleicht komisch an, ist aber ein Muss. So wird’s richtig schön saftig. Vor dem Servieren bekommt der Streuselkuchen nur noch eine Puderzucker-Schicht verpasst. Guten Appetit!

Schieß' los! :-)