Schokokuchen mit Oreo-Cheesecake-Kern [ein Kuchen wie Pudding]

Eingetragen bei: Cheesecake, Kuchen, Schokolade | 5

Wenn du aus dem Homeoffice ins Büro zurückkehrst, hast du Kuchen mitzubringen. Wenn dein Blog Schokohimmel heißt, hast du Schokokuchen mitzubringen. So will es das Gesetz wollen es die Kolleginnen und Kollegen 😂 Und naja, ihr Wunsch sei mir Befehl. Lief mir doch ein Rezept von baketotheroots über den Weg, das das Beste aus allen Welten vereint: Schokolade. Cheesecake-Füllung. Kekse. Da musste ich nicht lang überlegen, was ich zum süßen “Bedient euch!”-Buffet in die Teeküche stellen würde. Ich habe das Ganze nur in einer Kasten- statt in einer Gugelhupfform gebacken.

Kuchen mit Oreo-Keksen und Cheesecake-Füllung
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Schokokuchen mit Oreo-Cheesecake-Kern

Schokolade, Cheesecake, Kekse
Hier geht's um: Kuchen
Hauptrolle: Cheesecake, Schokolade
Autor: Schokohimmel

Equipment

  • 26 cm-Kastenform (2 l Füllmenge)

Zutaten

für die Füllung

  • 110 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Ei Größe M
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Mehl
  • Vanilleextrakt nach Belieben
  • 140 g Oreo-Kekse

für den Teig

  • 100 g dunkle Schokolade grob gehackt
  • 80 g Back-Kakao
  • 180 ml heißes Wasser
  • 180 ml Buttermilch
  • 170 g Butter geschmolzen
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • Vanilleextrakt nach Belieben
  • 230 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz

für die Deko

  • geschmolzene Schokolade
  • weitere zerbröselte Oreo-Kekse

So wird's gemacht

für die Füllung

  • Frischkäse, Ei, Zucker, Mehl und Vanilleextrakt miteinander (mit einem Schneebesen) verrühren.
  • Oreos zerbröseln und kurz unterheben. Mischung bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

für den Teig

  • Den Ofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen, eine Kastenform mit Backpapier auslegen (oder bei Silikon: mit Wasser benetzen).
  • Schokolade grob hacken. Kakaopulver hinzufügen. Mit heißem Wasser übergießen und so lang verrühren, bis ihr eine glatte Schoko-Masse habt. Buttermilch hinzufügen und verrühren.
  • Geschmolzene Butter und braunen Zucker miteinander in einer großen Schüssel vermixen (ruhig einige Minuten lang mit dem Handmixer). Die Eier und den Vanilleextrakt hinzufügen und weitermixen.
  • Alle trockenen Zutaten (Mehl, Mandeln, Backpulver und Salz) kurz zum flüssigen Teig geben und unterrühren.
  • Die Hälfte des Teigs in die Form geben. Die Cheesecake-Oreo-Masse darauf verteilen. Den restlichen Schokoteig darauf geben.
  • Das Ganze für 50-60 Minuten in den Ofen schieben. Auskühlen lassen, nach Belieben verzieren und am besten einen Tag ruhen und durchziehen lassen. Genießen!

Schokohimmlische Randnotizen

Ich hätte gedacht, dass der helle Cheesecake-Kern im fertigen Kuchen etwas besser zu sehen sein  und einen stärkeren Kontrast zum dunklen Schokoteig bilden würde. Das wäre optisch vielleicht noch ein bisschen hübscher gewesen. Dem Geschmack hat die "Vermischung" aber keinen Abbruch getan 🙂 .
Achtung, das ist eine große Menge Teig und ergibt einen ziemlich großen Kuchen!

 

Tja… der Kuchen ist sooooooo schokoladig und hat eine mousse- oder puddingartige Konsistenz. Kurz: So, wie ich es mag 😋 (und die Kolleg*innen auch, wenn ich ihre Kommentare richtig deute 😉): süß, intensiv und cremig. Ich denke, an der Zutatenliste und auf den Bildern wird man das erkennen können. Wenn eure Geschmacksknospen ähnlich wie meine funktionieren, ist DAS euer neuer Lieblingskuchen!

Wenn ihr dagegen etwas anderes mit Oreo-Keksen wollt, probiert definitiv die “kalten Welpen“. Und falls euch nach etwas Leichtem sein sollte, gebt doch mal dem Joghurt-Himbeer-Kuchen eine Chance.

Lasst es euch gutgehen!

5 Antworten

  1. Zöppken

    5 stars
    Hab das mal an die Kollegen im Homeoffice weitergeleitet 🙂 Aber ich vermute, dass es wieder an mir hängen bleibt. Wenn es nicht wieder am Wochenende regnet, will ich die Feuerstelle anzünden und den Kuchen im Dutch Oven backen. Ich denke da wird er noch saftiger. Ich vermute, dass der Teig nicht sehr hoch geht oder? Das wäre für mich wichtig zu wissen, damit ich die richtige Größe des Topfes wählen kann. Ob was für die Kollegen übrig bleibt, kann ich nicht garantieren. Meine Tochter ist gerade voll auf einem Oreo Trip.

  2. Sarah

    Das sieht so lecker aus! Ich liebe diese saftige Brownie-Konsistenz innen. Ist bestimmt auch sehr lecker!
    gruss,
    Sarah

    • Schokohimmel

      Oh ja, unbedingte Back-Empfehlung. Der Kuchen für den Schokohimmel par excellence. Probier ihn unbedingt mal aus! 🙂 Liebe Grüße!

  3. Eva Dragosits

    Judith!!! Was für ein Hammer-Rezept! Warum tust du mir das an. Ich versuche gerade, Süßes zu reduzieren, und dann setzt du mir so einen Wahnsinns-Kuchen vor die Nase! Boah. Ich speichere den mal mental ab 🙂 . Die dunklen Wintertage kommen bestimmt, da wäre dieser Kuchen sicher genau richtig!
    Liebe Grüße, Eva

    • Schokohimmel

      Eva!!! Ich will dich nicht in Nöte bringen 😀 … aber du MUSST diesen Kuchen machen! Er schmeckt auch im Sommer ;-).
      Danke für deine lieben Worte. Und ich hoffe, du findest die richtige Back-Gelegenheit! Sonnige Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*