Mit viel Schokolade ins neue Jahr: Cashew-Brownies

Eingetragen bei: Brownies, Schokolade | 2

2018 f├Ąngt gut an, denn das Jahr startet mit Schokolade. Viel Schokolade. Es gibt mal wieder ein neues Brownie-Rezept im Schokohimmel! ­čśŹ Brownies mit Cashew-Kernen, die sonst oft in meinem M├╝sli landen. Also die Cashews, nicht die Brownies. Ihr versteht mich? ­čśé

5.0 from 1 reviews
Cashew-Brownies
von: 
Hier geht's um: Brownies
 
...Schoko-Nuss-Gl├╝ck
Zutaten
  • 125 g Butter
  • 200 g dunkle Schokolade (meine: 73% Kakaoanteil)
  • 3 Eier, getrennt
  • 50 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • geriebene Tonkabohne nach Geschmack
  • 75 g Cashew-Kerne, grob gehackt
Zubereitung
  1. Eine quadratische Auflaufform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180┬░ Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen. Die Cashew-Kerne grob hacken.
  2. Die Butter und die Schokolade vorsichtig gemeinsam schmelzen. Ich hab es in der Mikrowelle gemacht.
  3. Die Eigelbe hinzuf├╝gen und gut verr├╝hren. Ich habe keinen Mixer genommen, sondern nur den Schneebesen verwendet.
  4. Das Mehl hinzuf├╝gen, den Zucker, die Prise Salz und den Tonkabohnenabrieb einr├╝hren.
  5. Die Eiwei├če steifschlagen und den Eischnee unter den Teig ziehen. Am Ende behutsam die gehackten Cashews unterheben.
  6. Den Teig in die Backform f├╝llen und ca. 20 Minuten lang backen. Herausnehmen, abk├╝hlen lassen, genie├čen!
Form: 20 x 20cm-Backform
 

Die Brownies sind richtig sch├Ân intensiv im Geschmack. Ich liebe die Kombi aus aromatischer Schokolade und knackigen N├╝ssen. Allerdings h├Ątten die Brownies einen Tick mehr „fudgy“ sein k├Ânnen.

So oder so: mal wieder eine Schokohimmel-S├╝nde ­čśŐ. Aber gute Vors├Ątze kann man ja bei der allt├Ąglichen Ern├Ąhrung walten lassen, nicht beim Kuchengenuss…

Schie├č' los! :-)