Geschenke aus der Küche: süße Zimt-Pralinen [pünktlich zu Nikolaus]

Manchmal Meistens sind es die kleinen Dinge, die besonders glücklich machen. Im Sommer war das regelmäßig… Eis 🍨. Und bei zwei Kugeln war eine Sorte bei der Eisdiele des Vertrauens ein Muss: weiße Schokolade/Zimt. Es ist also eigentlich eine Erinnerung an den Sommer, die ich hier in eine weihnachtliche Pralinenform gegossen haben. Die kleinen Lebkuchenmännchen sind doch herzallerliebst, oder? 😊

Süße Zimt-Pralinen
von: 
Hier geht's um: Pralinen
 
... supersüße Aufmerksamkeit aus der Küche
Zutaten
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 1 g Zimt
Zubereitung
  1. Die Kuvertüre vorsichtig nach Packungsanleitung schmelzen.
  2. Den Zimt unterühren.
  3. Die flüssige Schokolade in eine Silikon-Pralinenform eurer Wahl gießen und ein paar Mal kräftig rütteln bzw. damit auf den Tisch klopfen. So haben Luftbläschen in der Schokolade keine Chance.
  4. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, aus der Form drücken, verpacken & verschenken!
 

Ich gebe zu, ein richtiges „Rezept“ ist es nicht. Nehmt einfach Schokolade oder Kuvertüre und Gewürze eurer Wahl und macht ein paar liebe Menschen glücklich! Die kleinen Männchen zaubern auf jeden Fall ein Lächeln ins Gesicht… vielleicht verschenkt ihr die Dinger ja noch morgen zu Nikolaus? 🙂 Lasst es euch schmecken und gutgehen!

Schieß' los! :-)