Aromatischer Traubensaft-Kuchen

Eingetragen bei: Kuchen | 0

Nach dem veganen Experiment in der letzten Woche hier nun ein herrlicher, „normaler“ Kuchen mit guter Butter, vielen Eiern und vor allem Kakao, Mandeln und Traubensaft (ihr könnt natürlich auch Rotwein nehmen)… ordentlich saftig und aromatisch, perfekt für nette Menschen! Das Rezept habe ich beim lieben Kuchenbäcker gefunden. Und da ich die gleiche hübsche Silikon-Backform wie er mein Eigen nenne, habe ich mich ganz profan fürs „Nachbacken“ entschieden. Es hat sich sehr gelohnt! 😍

Saftiger Traubensaft-Kuchen
von: 
Hier geht's um: Kuchen
 
...saftiger Kuchen
Zutaten
  • 250 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Rum (ich: Amaretto)
  • 2 EL Back-Kakao
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 ml Rotwein oder Traubensaft (ich: Traubensaft)
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig rühren, dann einzeln die Eier jeweils ca. 1 Minute unterrühren.
  3. Die "trockenen" Zutaten Mehl, Backpulver, Zimt, Kakao und Prise Salz in einer separaten Schüssel mischen.
  4. Rotwein/Traubensaft und Rum/Amaretto mischen.
  5. Mehlmix und Rotweinmischung abwechselnd unter die Eier-Butter-Masse rühren, bis ihr einen schön glatten Teig habt.
  6. Den Teig in die Backform füllen und den Kuchen ca. 60 Minuten backen.
  7. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Danach nach Belieben verzieren; bei mir musste Puderzucker reichen.
Schokohimmlische Randnotizen
Die Teigmenge hat perfekt in die Silikon-Backform gepasst. Ich denke, ihr könnt alternativ genauso gut eine normale Springform nehmen (26 cm).
Form: Silikon-Backform
 

Simpel, lecker, nussig, schokoladig, saftig! So muss ein guter Kuchen fürs Wochenende in der kühleren Jahreszeit sein 🙂 .

Lasst es euch gutgehen!

Schieß' los! :-)