Geschmackssache: süß-salzige Salzbrezel-Muffins

Eingetragen bei: Muffins | 0

Diese Muffins mit Salzgebäck habe ich für den Abschluss eines Grillabends gebacken. Die Meinungen gingen auseinander – ich war auch nicht soooo überzeugt, obwohl ich die Kombi süß/salzig eigentlich mag. Die Muffins sind jedenfalls supereinfach zusammengerührt, aber nichts für konservative Esser 😛 .

Salzbrezel-Muffins
von: 
Hier geht's um: Muffins
 
... süß/salzig und vermutlich nicht jedermanns Sache
Zutaten
  • 150 g Mini-Salzbrezeln + 14 für die Deko
  • 250 g Mehl
  • 2½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 80 ml Pflanzenöl (ich: Rapsöl)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Buttermilch
  • weiße Kuvertüre oder Schokolade für die Deko
Zubereitung
  1. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  2. In einer großen Schüssel die Salzbrezeln grob zerbröseln. Mit Mehl, Backpulver und Natron mischen.
  3. In einem Rührbecher das Ei mit dem Schneebesen verquirlen (einen Mixer braucht ihr nicht). Zucker, Öl, Vanillezucker und Buttermilch hinzugeben und verrühren. Den flüssigen Mix dann über die Mehlmischung in Schüssel 1 gießen.
  4. Alles nur kurz verrühren - gerade so lange, bis alle trockenen Zutaten feucht sind.
  5. Den Teig gleichmäßig im Muffinblech verteilen. Im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten lang backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit geschmolzener weißer Schokolade und einer Salzbrezel verzieren.
Form: 14 Muffins

Also: Wenn ihr meint, das Rezept liest sich lecker, probiert es mal aus! Die Konsistenz der Salzbrezel-Muffins ist prima, schön locker und saftig. Wenn ihr und eure Mitesser lieber auf „Nummer sicher“ gehen wollt, backt lieber für Schleckermäuler richtig süße Muffins und stellt den anderen ein paar Salzstangen oder Chips hin 😀 .

Lasst es euch schmecken!

Schieß' los! :-)