Hallo, USA: Devil’s Food Muffins (eine große Portion Kakao)

Eingetragen bei: Muffins, Schokolade | 2

Huhu! Ich habe mal wieder Zeit für einen Blog-Beitrag gefunden und will Euch diese Kakao-Muffins nicht vorenthalten 🙂 . Ihr kennt meine Vorliebe für amerikanisches Gebäck. Es ist süß, es ist mächtig, es sind große Portionen. Nach dem Motto „Wenn schon, denn schon“ finde ich Cheesecakes und Brownies deutlich attraktiver als vermeintlich gesunde Kuchen. Oder anders gesagt: Warum Frozen Joghurt, wenn man einen Sahneeisbecher haben kann?

Für ein paar unkomplizierte Muffins habe ich also mal wieder Über-Hausfrau Martha Stewart zu Rate gezogen – und in ihrem Cupcake-Buch diese ultraschokoladigen Muffins gefunden. Devil’s Food? Vermutlich, weil sie durch den Kakao so schwarz sind… und durch Fett- und Zuckermenge natürlich Sünde pur. Leckeres Teufelszeug! 😉

Devil's Food Muffins (eine große Portion Kakao)
von: 
Hier geht's um: Muffins
 
... eine kleine Schokobombe
Zutaten
  • 45 g Back-Kakao
  • 90 ml heißes Wasser
  • 190 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • ½ TL Salz
  • 180 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 2 große Eier
  • gemahlene Vanille nach Geschmack
  • 125 g saure Sahne
  • 70 g Schokotropfen nach Belieben
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175° vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden oder Silikonförmchen bereitstellen.
  2. In einer Tasse heißes Wasser und Kakao-Pulver mixen, bis ihr eine schön schokoladige Masse habt.
  3. In einer Schüssel die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen.
  4. Butter und Zucker zusammen schmelzen. Ich habe es in der Mikrowelle gemacht.
  5. Dann Butter und Zucker und 4-5 Minuten lang auf mittlerer Stufe mixen. In der Zeit kühlt die Mischung wieder ab. Ich hab es die Küchenmaschine machen lassen.
  6. Die Eier nacheinander hinzufügen und gut einrühren.
  7. Vanille und Kakaomasse hinzugeben.
  8. Den Mixer auf niedrige Stufe stellen und die Mehlmischung und die saure Sahne abwechselnd in zwei Portionen hinzugeben.
  9. Teig in das Blech füllen und die Muffins rund 25 Minuten backen. Je nach Ofen: +/- fünf Minuten.
  10. Auskühlen lassen, genießen.
Form: 16 Muffins

Na, wie findet Ihr sie? Leider geil, was? 😀 Diese Muffins sind super Nervennahrung für die Europameisterschaft. Man muss ja nicht immer nur grillen (und wenn doch: Probiert mal dieses gemüsige Paprika-Tomaten-Brot als Beilage!)…

Lasst es Euch schmecken!

Schieß' los! :-)