Schokoladiges Bananenbrot mit Erdnussbutter

Eingetragen bei: Kuchen, Schokolade | 11

Manchmal sehe ich Rezepte im Internet, die sofort auf meiner imaginären „will-ich-backen-Liste“ landen und dann auch schwuppsdiwupps im schokohimmlischen Backofen landen. Letztens war es wieder soweit, als ich ein schokoladiges Bananenbrot auf Jeannys Blog sah. Bananenkuchen wollte ich eh‘ mal machen. Und dann mit Schoko… und Erdnussbutter… hallo, hier bin ich 😀 . Und natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, zusätzlich noch Schokotropfen in den Teig zu rühren.

 

5.0 from 4 reviews
Schokoladen Bananenbrot mit Erdnussbutter
von: 
Hier geht's um: Kuchen
 
... schokoladiges Bananenbrot
Zutaten
  • 115 g weiche Butter
  • 135 g Zucker
  • 2 Eier
  • 230 g Mehl
  • 35 g Backkakao
  • 5 g Backpulver
  • 70 g Schokotropfen (nach Belieben)
  • 1 Prise Salz
  • 2 sehr reife Bananen, zerdrückt
  • 2 EL Schmand
  • ca. 5 TL cremige Erdnussbutter
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Kastenform (20 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker mit dem Mixer (Rührstäbe) cremig rühren. Das dauert ein paar Minuten. Die Eier einzeln nacheinander hinzugeben und jeweils gut verrühren.
  3. Die "trockenen" Zutaten Mehl, Backkakao, Backpulver, Schokotropfen und Salz mischen.
  4. Den Mehlmix gemeinsam mit den zermusten Bananen und dem Schmand zum Teig geben und alles gut vermischen.
  5. Den Teig in die Kastenform füllen und ein paar Erdnussbutter-Kleckse obendrauf verteilen, ggf. mit einer Gabel leicht "marmorieren". Fertig!
  6. Den Kuchen für ca. 60-70 Minuten im unteren Backofendrittel backen. Nach ca. 15 Minuten Backzeit den Kuchen der Länge nach einmal mit einem Messer "einritzen".
  7. Aus dem Ofen holen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, genießen!
Schokohimmlische Randnotizen
Das Verteilen der Erdnussbutter auf dem Kuchen klappt besser, wenn Ihr sie vorher in der Mikrowelle minimal erwärmt und so leicht verflüssigt.
Form: 20 cm-Kastenform

Ein leckerer Kuchen! Wenn Ihr sehr reife Bananen verwendet, schmeckt Ihr die Note deutlich heraus. Allerdings hätte der Teig für mich einen Tick saftiger sein dürfen. Großartig, wie immer: Das kleine Erdnussbutter-Topping. Und das alles auf einem Schoko-Kuchen – fein.

Noch mehr Bananen gibt’s in den Bananen-Kokos-Muffins… oder im bananigen Marmorkuchen 🙂 . Lasst es Euch schmecken!

11 Antworten

  1. WOOOWWWW das sieht und hört sich extrem lecker an!!! Das müssen wir direkt morgen mit den kindern ausprobieren!

    vielen lieben dank für das Rezept!

    LG aus Hamburg

  2. Da ist alles drin, was ich mag 🙂 ! Den werd ich mir merken, der landet auf meiner imaginären Nachback-Liste. Zusammen mit dem Kokoskuchen mit Kokosguss. Und den oberleckeren Schokobrownies, die ich schon nachgebacken habe. Und und und…
    Liebe Grüße! Eva

    • Schokohimmel

      Oh Eva, es freut mich so, dass du hier immer wieder fündig wirst. Berichte gern, wie es dir schmeckt. Dass mit den Nachback-Listen kenne ich… Sie wachsen unaufhörlich ☺ . Einen genussvollen Sonntag wünsche ich dir! Liebste Grüße, Ju

  3. ….. Oh, ich habe vergessen Sterne zu vergeben.Das mache ich nun.

  4. Der Kuchen sieht richtig gut aus. Das Rezept Hörstück richtig gut an. Was sind Schokotropfen ?
    Den werde ich ausprobieren. Ich liebe saftige Kuchen aus der Kastenform.

    • Schokohimmel

      Liebe Ulla, Schokotropfen ist einfach nur Schokolade in praktischer, leicht zu portionierender Tropfenform. Die gibt es im Backregal. Du kannst sie bei dem Rezept aber auch einfach weglassen oder natürlich auch die entsprechende Menge Schokolade einfach grob hacken. Viel Spaß beim Backen! 🙂

  5. Gooott…. gib mir Kraft dem zu widerstehen 😛

Hinterlasse einen Kommentar

*

: