Plätzchen aus aller Welt: finnische Haferflockenkekse mit Zimt-Schokolade [+ Weihnachtsverlosung*]

So langsam wird es draußen kalt. Endlich! Das ist die richtige Zeit, um die ersten Plätzchen zu backen – und Zeit, Euch noch vor Weihnachten zu beschenken 🙂 . Ich habe Euch finnische Haferflockenkekse mit weihnachtlicher Schokolade mitgebracht. Das Rezept stammt aus dem Buch „Weihnachtsplätzchen“ von Angelika Schwalber – und mit ein bisschen Glück könnt Ihr eines von zwei Backbüchern gewinnen! Wie? Das steht unten. Jetzt aber erst mal ran den Ofen…

5.0 from 2 reviews
Plätzchen aus aller Welt: finnische Haferflockenkekse mit Zimt-Schokolade
von: 
Hier geht's um: Plätzchen, Kekse
 
... ganz schnelle Weihnachtsplätzchen
Zutaten
  • 100 g Butter
  • 125 g feine Haferflocken
  • 50 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • gemahlene Vanille nach Geschmack
  • Zitronen- oder Orangenabrieb nach Geschmack
  • 200 g Nougatschokolade + Zimt nach Geschmack
Zubereitung
  1. Die Butter vorsichtig schmelzen (entweder in einem Topf auf dem Herd oder wie ich in der Mikrowelle). Abkühlen lassen, sie muss aber noch flüssig sein.
  2. Alle übrigen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, die flüssige Butter hinzugeben und alles gründlich mit den Händen verkneten.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen.
  4. Walnussgroße Häufchen vom Teig abstechen und mit Abstand auf die Bleche setzen, flach drücken.
  5. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10-12 Minuten backen - bis sie am Rand leicht braun werden. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  6. Die Schokolade vorsichtig schmelzen, entweder im heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle. Mit Zimt abschmecken. Je zwei ausgekühlte Haferflockenplätzchen mit etwas Zimt-Schokolade zusammensetzen und trocknen lassen.
Schokohimmlische Randnotizen
Achtung: Mein Teig war sehr flüssig. Ihr seht es auf den Bildern. Da war nix mit "Häufchen" und "flach drücken", die Masse ist von vorneherein auseinandergelaufen...
Stückzahlen sind ja so eine Sache. Ich habe vier Backbleche mit dem Teig befüllt und hatte am Ende 24 Kekse.
Form: ca. 36 Stück laut Rezept

Diese Plätzchen sind ein vorsichtiges Herantasten an Weihnachten. Zimt und Nougat sind schöne Vorboten, aber es ist noch nicht die „volle Dröhnung“ wie Spekulatius oder ähnliches 😀 . Perfekt also für Ende November! Die Plätzchen sind knusprig und ziemlich süß. Und: Durch den Doppelkeks-Charakter sind sie hervorragend zu essen.

Noch keine Lust auf Plätzchenbacken? Aber Cookies gehen doch immer… zum Beispiel die Erdnussbutter-Cookies! Lasst es Euch schmecken!

Verlosung „Weihnachtsplätzchen – 80 süße Versuchungen von klassisch bis modern“*

Ja, ist denn heute schon Weihnachten? Nein! Und das ist gut so. Denn so könnt Ihr in der kommenden Adventszeit noch richtig fleißig Plätzchen backen. Ich freue mich sehr, dass ich zwei Exemplare von „Weihnachtsplätzchen“ verlosen darf.  Die Kapitel (nach einem kleinen Back-Einmaleins mit Warenkunde, Tipps & Tricks sowie einer Back- und Patisserieschule):

– Klassiker & Varianten (z.B. Zimt- und Marzipansterne, Kokos- und Mohnhauben, Vanille- und Macadamiakipferl…)
– Pimp your Plätzchen (z.B. Chiasamen-Ringe, Cookie-Lollies, Amarettini-Zauberbäumchen…)
– Plätzchen aus aller Welt (neben diesen finnischen Haferplätzchen z.B. türkisches Teegebäck, italienische Zitronentaler…)

zu gewinnen: Weihnachtsplätzchen-Backbuch

Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlass’ einfach bis Samstag, den 28.11.2015 (18.00 Uhr) einen Kommentar unter diesem Beitrag. Ein paar Wochen vor Weihnachten möchte ich von dir wissen: Welche Plätzchen oder Kekse backst du vor oder an Weihnachten immer und immer wieder? Gibt es ein altes Familienrezept oder einfach eine Lieblingssorte, ohne die du in der Vorweihnachtszeit nicht leben kannst? Oder probierst du jedes Jahr etwas Neues aus? Ich bin gespannt auf die Antworten!
  • Die Auslosung der beiden Gewinner findet am Samstagabend (28.11.) statt. Im Gewinnfall wirst du von mir per E-Mail benachrichtigt.
  • Damit ich dich benachrichtigen kann, brauche ich deine E-Mail-Adresse. Denk bitte daran, wenn du kommentierst.
  • Wenn ich dich benachrichtigt habe, brauche ich deine Adresse. Die Adresse der Gewinners gebe ich an den Verlag weiter, damit du dein Buch schnell und unkompliziert zugeschickt bekommst.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Euch viel Glück und drücke die Daumen!

*Die Backbücher wurden mir vom zs-verlag zur Verlosung unter meinen Lesern unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Auf einen Blick:

„Weihnachtsplätzchen“ von Angelika Schwalber, Hardcover, 128 Seiten, ISBN: 978-3-89883-491-9, 15,99 €

 

Schieß' los! :-)