Die Apfelsaison startet! Passend dazu: saftige Apfelmus-Muffins

Eingetragen bei: Muffins | 7

Diesmal habe ich ein Rezept für Euch, zu dem ich Euch gar nicht soooo viel sagen kann. Weil ich sie für andere nette Menschen gebacken und nichts abgekriegt habe (was ich verschmerzen kann, da ich ja eh mehr der Schokokuchen-Typ bin 😀 ). Ich kann Euch aber verraten, dass diese Muffins ganz schnell zusammengerührt und perfekt transportierbar sind – also immer gut fürs Spätsommer- oder Herbstpicknick oder als Nervennahrung für die Kollegen. Außerdem startet ja jetzt die Apfelsaison – und da ist es doch gar nicht so weit hergeholt, Apfelmus-Muffins zu backen, oder? 😉 Das Rezept habe ich bei …mit ZuckerKuss gefunden.

Apfelmus-Muffins
von: 
Hier geht's um: Muffins
 
... schnelle, saftige Muffins
Zutaten
  • 175 g Butter
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Apfelmus
  • 200 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
Zubereitung
  1. Die Muffinbleche mit Papierförmchen bestücken (oder Silikonförmchen bereitstellen). Den Ofen auf 150° Umluft vorheizen.
  2. Butter, Eier, Zucker, Salz und Apfelmus cremig rühren.
  3. Mehl und Backpulver mischen, dazugeben und kurz (!) unterrühren.
  4. Den Teig gleichmäßig auf das Muffinblech verteilen.
  5. Die Küchlein auf der zweiten Schiene von unten ca. 25 Minuten backen - behaltet die Muffins schön im Auge. Wenn sie goldgelb sind und auf Druck leicht nachgeben, sind sie fertig.
Form: ca. 14 Stück

Wie gesagt – gegessen habe ich diese Muffins selber nicht, aber mir wurde von mehreren Seiten glaubhaft versichert, dass sie schmackhaft waren. Sehr saftig und apfelmusig. Das gebe ich mal so an Euch weiter 🙂 .

Und jetzt solltet Ihr unbedingt noch den fantastischen Apfelmus-Gugelhupf testen – oder, mit richtigen Äpfeln: eine saftige Apfel-Szarlotka.

Zeitgenossen, die eher nicht auf Obst im Kuchen stehen, werden hier im Schokohimmel ja so oder so fündig… Ich empfehle Euch die oberschokoladigen Muffins mit Topping oder auch kleine Giotto-Küchlein. Ihr habt die Qual der Wahl! 🙂

7 Antworten

  1. Ohhh jetzt erst gesehen <3 . Freut mich dass sie gut angekommen sind. Ganz liebe Grüße Caro von …mit ZuckerKuss

  2. Oh liebe Ju,
    diese Muffins kommen wie gerufen! Ich fange sowieso bald mit der Apelmus-Produktion an, da kann ich diese Muffins gleich in meinen Produktionsprozess einbauen 😉
    Sooo saftig sehen die kleinen Dinger aus, toll! Vielen Dank für das schöne Rezept, wird gleich mal gepinnt.
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    • Produktionsprozess, das klingt ja schon richtig professionell bei dir! 😀 Anscheinend hast du eine Menge Äpfel zu verarbeiten – du Glückliche! Iss einen für mich mit 🙂 . Und viel Spaß beim Backen!

  3. Hallo, danke für das Rezept, die Muffins schauen sooft lecker aus … Bitte, ich mag sofort probieren.
    Liebe Grüße
    Hilde

    • Bitte, liebe Hilde! 🙂 Wenn ich könnte, würde ich dir eine Kostprobe rüberschicken. Aber das Gute ist ja, dass die Muffins superschnell und einfach gemacht sind. Würde mich freuen, wenn du sie ausprobierst! Liebe Grüße!

  4. Wie kann man Kuchen backen, ohne auch nur ein klitzekleines Stückchen davon abzubekommen? ;D
    Hihi, nein Spaß, ich kenne das auch 😉
    Die sehen auf jeden Fall SUPERsaftig aus und passend wirklich klasse zum Herbst (der auf meinem Blog noch nicht ganz angekommen ist :P)

    Viele Grüße,
    Patricia

    • Hihi, das passiert, wenn man darum gebeten wird 😀 . Dann backe ich öfter mal Sachen, die ich selber gar nicht unbedingt für mich backen würde. Aber irgendwie versuche ich dann noch fix Fotos zu machen und hinterher Stimmen einzufangen. Und sie müssen megasaftig gewesen sein.

      Das ging jetzt schnell von Sommer auf Herbst, was? Ich finde es schön – heute gab es schon Kürbiskuchen im Schokohimmel, wird bald verbloggt! 🙂

      Liebe Grüße
      Ju

Hinterlasse einen Kommentar

*

: