Fingerfood fürs erste Frühlingspicknick: Orangen-Mohn-Muffins

Eingetragen bei: Muffins | 11

Ich liebe Kuchen. Aber manchmal ist es eben praktischer, Muffins zu backen: Weil man die ganz schnell zubereiten, gut transportieren und mal eben aus der Hand futtern kann. Das ist gut für Kindergeburtstage, spontane Kaffeetreffen im Büro oder fürs erste Picknick im Frühling. Auf Letzteres warten wir gerade alle, oder? 😎 Und am Wochenende soll es richtig „warm“ werden! Also, nichts wie raus. Aber vergesst nicht, Muffins in den Korb zu packen 🙂 . Diese hier zum Beispiel. Das Grundrezept ist aus der aktuellen Lecker Bakery.

5.0 from 2 reviews
Orangen-Mohn-Muffins
von: 
Hier geht's um: Muffins
 
... schnelle Mohn-Muffins mit O-Saft
Zutaten
  • 145 g zimmerwarmer Doppelrahmfrischkäse
  • 100 ml Orangensaft
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 80 ml Öl (ich: Sonnenblumenöl)
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Mohn (ich: Dampfmohn)
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Schüssel 1: Frischkäse, Orangensaft, Zucker und Vanillezucker, das Öl und das Ei zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Den Backofen auf 150° Umluft (oder 175° Ober-/Unterhitze) vorheizen und entweder ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder - wie ich - Silikonförmchen bereitstellen.
  3. Schüssel 2: Die "trockenen" Zutaten (also Mehl, Backpulver, Mohn und Salz) miteinander vermischen und dann in Schüssel 1 kippen. Alles nur kurz (sonst wird der Teig zäh) mit dem Schneebesen vermengen, bis sich alle Zutaten verbunden haben.
  4. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und ca. 20-25 Minuten backen. Wenn sie goldbraun sind, aber auf Druck noch leicht nachgeben, sind sie richtig. Danach komplett auskühlen lassen.
Schokohimmlische Randnotizen
Wer mag, macht noch ein Frischkäsefrosting dazu. Dann sind's Cupcakes.

Statt 100 ml Orangensaft könnt Ihr auch 75 ml O-Saft plus 4 EL Orangenlikör nehmen.

Bei mir hat es mal wieder länger gedauert, ich hatte knapp 30 Minuten Backzeit.
Form: 12-er Muffinblech oder 12 Silikonförmchen

Ich glaube, das sind leckere Muffins mit saftigem Teig und einer fruchtigen ( ➡ O-Saft) und einer herben ( ➡ Mohn) Note. Ich glaube das allerdings nur, weil ich die Muffins für einen Geburtstag gebacken habe und selber gar nicht probieren konnte. Beschwerden gab’s aber nicht  😀 .

Wenn Ihr Muffins mögt, aber keinen Mohn, kein Problem: In meiner Muffin-Galerie findet Ihr viele weitere Anregungen. Vielleicht probiert Ihr sogar mal eine herzhafte Variante mit Tomate und Mozzarella?

So oder so: Lasst es Euch schmecken! Und am kommenden Wochenende habe ich einen ganz besonderen Kuchen für Euch! 🙂

Schieß' los! :-)