Pimp my Haferflocken-Kekse – mit gesalzenen Macadamias und Kokos

Wer kennt sie nicht: Haferflocken-Plätzchen zu Weihnachten! Kein Wunder, denn sie sind kinderleicht gemacht. Bei uns gab’s die früher in zwei Varianten: mit Rosinen und mit Schokostückchen. Ihr könnt ja mal raten, welche Sorte ich schneller weggefrinselt habe… 😀

Heute habe ich auch leckere Haferflocken-Kekse (eher: Cookies) für Euch. Sie sind ein bisschen anders als der Klassiker, nämlich „gepimpt“ mit gesalzenen Macadamias und Kokos. Ich mag ja die Kombi „süß/leicht salzig“ sehr gern. Und Nüsse gehen sowieso immer. Das Rezept ist aus der aktuellen Sweet Dreams-Ausgabe.

Zutaten Haferflocken-Cookies mit Macadamias

für ca. 30 Stück

50 g grobe Haferflocken // 75 ml Milch // 200 g weiche Butter // 150 g brauner Zucker // 1 Päckchen Vanillezucker // 1 Ei // 200 g Mehl // 1 TL Backpulver // 40 g Kokosraspel // 125 g gesalzene Macadamia-Nüsse

Zubereitung Haferflocken-Cookies mit Macadamias

Zur Vorbereitung die Macadamia-Nüsse grob hacken. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Haferflocken mit der Milch verrühren.

Nun zum Teig: Weiche Butter und Zucker schaumig rühren. Dann das Ei, Mehl und Backpulver unterrühren. Zum Schluss kommen noch Kokosraspel, gehackte Macadamias und die Haferflocken-Milch-Mischung dazu. Jetzt solltet Ihr den Backofen auf 180° vorheizen.

Aus dem Teig formt Ihr Häufchen, legt sie aufs Backblech und drückt sie leicht flach. Die Haferflocken-Kekse ca. 12 Minuten backen. Achtet einfach auf den gewünschten Bräunungsgrad 🙂 und lasst sie danach gut auskühlen.

So, und nun habt Ihr tolle Cookies/Kekse/Plätzchen für das letzte Advents-Kaffeekränzchen. Sie sind lecker buttrig, nussig und haben diese wunderbare leichte Salznote. Kokos habe ich allerdings nicht so sehr herausgeschmeckt. Und wer hier Schokolade vermisst, sollte unbedingt mal die Nougat-Cookies mit gebrannten Mandeln probieren.

In welcher Variante mögt Ihr Haferflocken-Plätzchen am liebsten? Wäre das hier etwas für Euch? So oder so: Lasst es Euch schmecken und genießt das letzte Wochenende vor Weihnachten!

7 Antworten

  1. Ohhh liebe Ju, mit den Cookies hast du mich ja direkt in der Tasche! Lecker <3 Kokos und Macadamias ist aber auch wirklich eine tolle Kombi… Ich habe meine letzten Haferflockenkekse mit feinen Haferflocken gemacht, aber sicher bekommen die Kekse durch die groben Flocken mehr Biss, oder?
    Ganz liebe Grüße zu Dir, Mia

    • Liebe Mia, die Kekse sind schön „kernig“ und halt so herrlich leicht salzig-nussig (nur Kokos schmeckt man leider nicht so).
      War aber auch gut, dass das Rezept grobe Flocken vorsieht, die habe ich fürs Müsli nämlich immer im Haus. Die feinen mag ich dafür nicht so gern 😉 . Ganz liebe Grüße!

  2. Juu, die sehen ja wieder wunderbar aus. Süß und salzig ist auch für mich immer wieder super gut, nur leider mag das hier jemand sooo gar nicht… aber wat soll’s bleibt mehr für mich. 😉
    Liebste Wochenendgrüße
    Sarah

  3. Moin, Moin, liebe Ju!
    Ich kann dir nur zustimmen, süß und salzig als Kombi liebe ich auch. Deine Cookies klingen daher super.
    Dann wollen wir mal das letzte Wochenende vorm Fest einläuten. Ist bei euch auch so ein gruseliges Wetter?
    Liebe Grüße Maren

    • Maren, also hier ist’s ja schaurig. Seit gestern Dauerregen und Wind, seeehr viel Wind!! *argh*
      Trotzdem: liebe Grüße 🙂

    • Schon wieder ein Cookie- Rezept, das du ausprobieren könntest, liebe Maren 😉 . Im Moment geht es, aber heute Nachmittag sind Graupelschauer angesagt… Uaaah! Ich backe dann Brownies! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

*