Ja, hier gibt’s auch Brot

Eingetragen bei: Brot und Brötchen | 23

Tatsache: Der Mensch ernährt sich nicht von Schokolade, Kuchen oder Keksen allein. Manchmal muss es auch ein Brot sein. Gelingsicher und wirklich fix gemacht ist das folgende Rezept, das ich fast jede Woche backe. Kompliziertere Brote mit Vorteig, Sauerteig usw. kann man dann ja später mal ausprobieren ;-). Ich mache das Brot in einer großen Kastenform, die ich vorher mit Backpapier auslege. Der Brotteig muss nicht gehen. Ihr rührt einfach nur alles zusammen und schiebt das Ganze dann direkt in den Backofen (der auch nicht vorgeheizt wird, sondern erst angestellt wird, wenn das Brot in den Ofen kommt).

Zutaten

450 ml lauwarmes Wasser // 1 Würfel frische Hefe // 500 g (Vollkorn-)Mehl // 2 TL Salz // 2 EL Apfelessig // 150 g Körner nach Belieben (z.B. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen, Mohn, irgendwelche Nüsse…)

Zubereitung

Die frische Hefe löst Ihr in einer großen Schüssel in dem lauwarmen Wasser auf. Dann gebt Ihr die restlichen Zutaten dazu und verrührt alles gut. Fertig! Teig in die Kastenform geben, mit einem Küchenmesser den Teig der Länge nach leicht einritzen, den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze einstellen und das Brot direkt reinstellen. Ich stelle immer noch eine Kaffeetasse Wasser mit in den Ofen, denn die verdunstende Feuchtigkeit macht das Brot saftiger. Nach 60 Minuten könnt Ihr Euer Frühstücks- und/oder Abendbrot rausholen und müsst es nur noch auskühlen lassen. Wie das duftet! Guten Appetit!

Schnelles Brot

Schieß' los! :-)