Saftige Nuss-Würfel mit Schokolade

Eingetragen bei: Plätzchen, Schokolade, Weihnachten | 1

Ja ja, es ist immer noch ein bisschen früh für die Weihnachtsbäckerei, aber da im Dezember noch ein paar andere Highlights im Terminkalender stehen, habe ich spontan im November die erste Ladung Gebäck fabriziert: Schoko-Nuss-Würfel (oder auch Stangen statt Würfel, je nachdem, wie klein man das Ganze schneidet). Dazu braucht Ihr:

Zutaten für den Teig

270 g Mehl // 200 g Margarine // 1 Ei // 90 g Puderzucker

Zutaten für den Belag

150 g Margarine // 100 g brauner Zucker // 100 g Puderzucker // 2 Eier // 200 g gemahlene Haselnüsse // 3 TL Zimt // außerdem (natürlich!) 200 g Zartbitterkuvertüre für die schokoladige Vollendung

Zubereitung

Rührt einfach alle Zutaten für den Teig zusammen (Achtung, der Puderzucker staubt! 😉 ) und verstreicht den dann möglichst gleichmäßig auf einem Backblech (Backpapier nicht vergessen). Das ist eine relativ fettige Angelegenheit; mit ein bisschen Mehl an den Händen klappt’s besser. Jetzt vermischt Ihr alle Zutaten für den Belag und verstreicht das Ganze gleichmäßig auf dem Teig. Ein Teigschaber hilft. Es riecht schon lecker nach Nuss :-).

Jetzt kommt das Backblech für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen (200°). Die Zeit ist rum? Dann alles brav auskühlen lassen. Schneidet das Gebäck je nach Belieben in Würfel oder Stangen und tunkt jedes Stück zur Verzierung (und natürlich für den Schokoladen-Geschmack) in die flüssige Kuvertüre. Trocknen lassen, fertig, naschen! Die Menge ergibt eine große Keksdose voll Gebäck. Die Würfel sind ziemlich saftig. Wer es lieber knusprig mag, kann ja die Schoko-Mandel-Cantuccini probieren…

Schieß' los! :-)